Atmung und Bewegung: Wie die Atmung unsere Bewegung unterstützt

+
Atmung und Bewegung! So kann die Atmung unsere Bewegung unterstützten

Am Tag atmen wir zwischen 17.000 und 20.000 Mal und das an 365 Tagen im Jahr. Das sind im Jahr zwischen 6 und 7 Millionen Atemzüge - ein Leben lang. Unser Leben startet mit einem kräftigen Atemzug und endet mit dem letzten Atemzug. Unsere Atmung ist der wohl treuste Begleiter in unserem Leben und die Brücke zwischen körperlichen und geistigen Prozessen – doch wie viele Atemzüge nimmst du wirklich bewusst? Ich muss selbst zugeben: Es sind die wenigstens.

Die Atmung ist der wohl fundamentalste Vorgang in unserem Körper. Sie findet in der Regel unbewusst und völlig automatisiert statt. Wir haben allerdings die Möglichkeit Einfluss auf unsere Atmung zu nehmen, um die Vorteile einer bewussten Atmung optimal zu nutzen.

-

Das parasympathische System wird aktiviert; der Sympathikus gesenkt

-

Der Körper scheidet Kohlenstoffdioxid aus

-

Vermehrte Sauerstoffversorgung für die Muskulatur und das Gehirn

Leider entwickeln wir im Laufe der Zeit immer mehr Haltungsmuster (Bewegungseinschränkungen der BWS, Verkürzungen in der abdominalen frontalen Faszienkette), die unsere Atmung einschränken. Auch Stress und Verspannungen tragen ihren Teil dazu bei, dass unsere Atmung immer flacher wird.

Was genau passiert beim Aus- und Einatmen

Einatmen: Das Zwerchfell spannt sich an und senkt sich nach unten ab. Die äußeren Zwischenrippenmuskeln werden aktiviert. Dadurch hebt sich der Brustkorb nach oben und wird weit. Das Brustbein hebt sich und die Bauchmuskeln wölben sich nach außen. Dadurch bekommen die Lungen mehr Platz zum Ausdehnen.

Ausatmen: Das Zwerchfell entspannt sich und wölbt sich nach oben in die Brusthöhle. Die äußeren Zwischenrippenmuskeln entspannen sich, dadurch senkt sich auch der Brustkorb ab. Die Bauchmuskeln ziehen wieder nach innen und die Lungen ziehen sich wieder zusammen.

Auch spannend: Animal Athletics - zurück zu kraftvollen Bewegungsressourcen!

Erweiterung der Bewegungsamplitude

Durch die oben beschriebenen physischen Auswirkungen der Atmung können wir durch unsere Atmung:

1.

Den Fokus der Übung bestimmen - in welche Richtung bewege ich mich?

2.

Die Range of Motion erweitern – wohin atme ich?

Extension, Aufrichten = Einatmen

Flexion, Kontrahieren = Ausatmen

Dehnung vertiefen = Ausatmen

Länge in eine Bewegungsrichtung bringen = Einatmen

Öffnende Rotationen = Einatmen

Schließende Rotationen = Ausatmen

Lesen Sie auch: Faszien-Yoga – mit einfachen Übungen das Bindegewebe sanft entspannen

Sonnengruß als Beispiel (siehe Video)

Der Sonnengruß ist die wohl bekannteste Abfolge an Übungen im Yoga. Jede Bewegung wird in Verbindung mit der Atmung ausgeführt, so ergibt sich ein ständiger Wechsel zwischen Expansion (groß und weit werden) und Kontraktion (klein werden, absenken).

Autorin: Katharina Brinkmann

Buchtipp aus der Trainingsworldredaktion:

Yoga-Faszientraining

Yoga-Faszientraining

Unser Bindegewebe, auch Faszien genannt, ist ein feines Netzwerk, das unsere Muskeln und Organe umschließt und unseren Körper stabilisiert. Wer fit, beweglich und schmerzfrei durchs Leben gehen will, sollte etwas für seine Faszien tun, denn diese verfilzen und verkleben mit zunehmendem Alter bei einseitiger Belastung. Dadurch werden wir unbeweglich und steif. Yoga ist ideales Faszientraining. Im Vergleich zu sanften, aber auch aktiven Yoga-Stilen werden beim Yoga-Faszientraining die Positionen länger gehalten, um Blockierungen in den Energiebahnen zu lösen und die Muskeln und das tiefer liegende Bindegewebe zu dehnen. Dabei verfolgt dieses Buch im Vergleich zum eher schonenden Yin Yoga eine dynamische und belebende Herangehensweise. Die hier aufgeführten Übungen dienen der Kräftigung und Stabilisierung der Körpermitte, eines zentralen Elementes im Yoga. So wird die Haltung insgesamt verbessert und Rückenschmerzen können erst gar nicht entstehen. Mit seinem umfangreichen Übungskatalog und einem optimal an die Faszien angepassten Sonnengruß, dem Fasziengruß, ist dieses Buch der ideale Begleiter, um mit Yogaübungen das Bindegewebe zu trainieren und ein Leben lang geschmeidig, beweglich und verletzungsfrei zu bleiben.

Hier können Sie das Buch hier direkt im Shop oder über Amazon bestellen.

Auch interessant

Kommentare