Mein Trainingstagebuch, KW 44 – Nach der WM ist vor dem nächsten Wettkampf!

Kampfrichter-Prüfung bestanden!

+
Polo, Kampfrichterheft und Pfeife: Monika hat ihre Kampfrichter-Prüfung bestanden!

Eine erfolgreiche Woche liegt hinter Monika Sturm-Constantin. Ihre Kampfrichter-Prüfung hat sie bestanden, ihre Schulter ist auf dem Weg der Heilung. Mehr über die erfreulichen Erlebnisse der vergangenen Tage erfahren Sie im Trainingstagebuch!

Montag, 29. Oktober Wieder liegt eine vollgepackte Woche vor mir. Auch das Training diese Woche noch einmal „hart“, das habe ich gleich heute beim Training zu spüren bekommen.

 

Dienstag, 30. Oktober Heute mal eine positive Nachricht vom Physiotherapeuten, mein Arm / meine Schulter machen Fortschritte, aber insgesamt muss ich mich gedulden, bis alles wieder gut ist, kann es schon 12 Wochen dauern. Das Training war wieder hart, hat aber Spaß gemacht.

 

Mittwoch, 31. Oktober Ich freue mich sogar, dass ich kein Schwimmtraining habe – heute lieber Kurse geben als Kacheln zählen. Der Bodystyle Kurs war richtig voll, ich habe mit den Therabändern ein gutes Programm für die Teilnehmerinnen gezaubert. Der Pilates Kurs war auch gut besucht, so macht der Unterricht Freude.

 

Donnerstag, 1. November Ein langer Tag im Büro und abends ein hartes und gutes Training, jetzt reicht es für diese Woche, meine Arme sind echt schwer!

 

Freitag, 2. November Ich bin ganz schön müde von der Woche! Wieder ein langer und anstrengender Tag, heute fängt in meinen Freitags-Studio die Spinning-Zeit wieder an. Heute saßen auch tatsächlich 7 Leute im Kurs, wenn es mehr als 5 bleiben, läuft der Kurs weiter. Der Spinning Kurs war noch nicht so intensiv, die Teilnehmer sollen sich erst wieder an die Räder und das Fahren gewöhnen. Der Kurs danach war gut, obwohl leider nur 3 Damen zum „Turnen“ da waren. Wir hatten einen besonderen Gast für die 2 Stunden, deshalb gab es danach Sekt und Knabbereien. Ich war spät zu Hause und sehr müde.

 

Samstag, 3. November Die Kampfrichter Ausbildung steht an diesem Wochenende an. Glücklicherweise ist erst um 10 Uhr Beginn, doch ich musste trotzdem relativ früh aufstehen, um nach Wiesbaden an den Schiersteiner Hafen zu fahren. Und dann auch noch Dauerregen! Der Lehrgang dauerte heute 8 Stunden, erst Theorie und dann noch die schriftliche Prüfung, das war ganz schön anstrengend! Aber es war sehr interessant und ich habe noch einiges dazu gelernt.

 

Sonntag, 4. November Tag 2 der Kampfrichter-Ausbildung, heute war die praktische Unterweisung bei den DMS-J Hessenentscheid (Endkampf) in Höchst. Nach der Kampfrichter-Sitzung habe ich erfahren, dass ich die schriftliche Prüfung bestanden habe, das hat mich gefreut. Dann wurden wir „Aspiranten“ (mehr als 50!) auf die anwesenden Kampfrichter losgelassen und sollten uns alles anschauen. Ich habe viel Zeit bei der Zielrichterob“frau“ verbracht, sie war sehr nett, hat viel erzählt und mir viele Fragen beantwortet. Später habe ich mein Kampfrichterheft, ein Polo und eine Pfeife in Empfang genommen und bin nun offiziell „Kampfrichter“. Nachmittags habe ich mir ein Mittagsschläfchen gegönnt und das Wochenende ruhig ausklingen lassen.

 

Herausforderung nächste Woche: Glücklicherweise nichts Besonderes, aber die letzten 3 Wettkämpfe kommen näher.

 

Wochentag Disziplin Inhalt km Zeit Std.
Montag Vereinstraining Schwimmen 3,5 km 01:20
Dienstag Vereinstraining Schwimmen 3,7 km 01:20
Mittwoch Kurse BBP, Pilates 02:00
Donnerstag Vereinstraining Schwimmen 2,5 km 00:50
Freitag Kurse Spinning, Bodystlye 02:30
Samstag Kampfrichter Ausbildung
Sonntag Kampfrichter Ausbildung
Gesamtzeit 08:00
Herausforderung nichts Besonderes…
Gemütszustand gut
Wetter Regen, Regen, Regen….
Gewicht gleich
Wochenziel erreicht ja

 

Monika Sturm-Constantin

Auch interessant

Kommentare