Mein Trainingstagebuch 2013, KW 12

Schwimmen , letzte Abiturklausur, Schnee in Berlin und DSV Sitzung in Fulda

+
Ein kleiner Vorbote des Frühlings: die ersten Frühblüher!

Viel Arbeit, viele Termine und viel Spaß: Eine spannende Woche hat Monika hinter sich. So standen neben den gewohnten Verpflichtungen eine Fachtagung in Berlin und die Fachausschuss-Sitzung der DSV in Fulda auf dem Programm.

Montag, 18. MärzMeine Kollegin ist aus dem Urlaub zurück und schon war wieder Leben im Büro. Ich hatte nach langer Zeit mal wieder Physiotherapie. Die letzten Male musste ich aus Wettergründen verschieben, da ich immer mit dem Fahrrad dort hinfahre. Da mein Physiotherapeut wegen der Hautkrebs-Stelle am Schulterblatt nicht alles machen kann, was er möchte, haben wir eine neue „Baustelle“ eröffnet. Am Ende soll eine stärkere Aufrichtung daraus werden und die Flexibilität im Schulterbereich soll größer werden, damit ich besser Delfin schwimmen kann. Ich habe mir schon gedacht, dass die Therapie nicht ohne Folgen bleiben wird. Mir haben nachmittags schon die Arme weh getan. Das Schwimmtraining abends war auch wieder gut, das stimmt mich positiv. Da ich meine Arme ganz schön gemerkt habe, habe ich das Training früher beendet.

 

Dienstag, 19. März Es war mal wieder so weit: die Heizung im Büro ist ausgefallen! Glücklicherweise lief sie am Nachmittag wieder, wir waren nicht ganz so durchgefroren. Abends das Training lief gut, ich bin fast alles mitgeschwommen, obwohl ich ziemlich blaue Flecken an den Armen habe von der Physiotherapie gestern.

 

Mittwoch, 20. MärzViel zu tun im Büro – wie immer, wenn man mal 2 Tage nicht da sein wird, denn Donnerstag und Freitag werde ich nicht im Büro sein. Meine Kurse waren gut, die Damen haben bei „bösem Intervalltraining“ ordentlich geschwitzt. Meine chaotisch-nette Lieblingskursteilnehmerin hat wieder ihr Bestes gegeben und mich als Trainer gut gefordert. Pilates war auch sehr gut besucht, da keine neuen Teilnehmer dabei waren, sind wir gut voran gekommen. Und es war auch nicht so kalt im Raum, das ist ein großer Vorteil.

 

Donnerstag, 21. März Um 4 Uhr war die Nacht zu Ende, S-Bahn ab Friedrichdsdorf um 5:08 Uhr und dann mit dem Sprinter um 6:04 Uhr nach Berlin zu einer Fachtagung. Auf dem Weg wurde es immer weißer und dann war Schnee überall und Schneeregen in Berlin. Ich hatte definitiv die falschen Schuhe an! Das Ende vom Lied: nasse und kalte Füße! Aber es war eine interessante Veranstaltung, der Weg und die Zeit haben sich rentiert. Dann bin ich um 18 Uhr mit dem Sprinter wieder zurück nach Frankfurt und um 22:30 Uhr kam ich müde und kaputt zu Hause an.

 

Freitag, 22. März Ein Tag Urlaub! Sonst wird mir das alles zu viel diese Woche. Leider gibt es ein Problem mit unserem Telefonanbieter: Kein Telefon, kein Internet und auch kein Fernsehen! Sehr blöd, wenn man einen Gammel-Erledigungs-Tag geplant hat. Nun ja da musste ich mit dem mobilen Hotspot online gehen, um das Nötigste zu erledigen. Mein Spinning Kurs war voll besetzt, das war ein guter Kurs. Für den zweiten Kurs waren leider nur 3 Damen anwesend, aber wir haben mit Intervall-Training einen schönen Wochenabschluss hingezaubert.

 

Samstag, 23. März Um 9 Uhr wieder los zur Fachausschuss-Sitzung - Ausbildung vom DSV in Fulda. Das war eine interessante Erfahrung, alle Landesvertreter kennenzulernen und gemeinsam viele Themen zu diskutieren. Abends noch gemütlich zusammen gesessen und den Tag ausklingen lassen.

 

Sonntag, 24. März Endlich war mal die Sonne am Himmel! Nach Sitzungsende bin ich von Fulda wieder nach Hause gefahren und habe den Nachmittag gemütlich zu Hause verbracht. Diese Woche war echt anstrengend, das Mittagsschläfchen habe ich mir verdient. Trotz Sonnenschein war es ziemlich kalt und sehr windig, ich konnte mich nicht überreden, eine Runde laufen zu gehen. Den Abend habe ich gemütlich mit Recherche für unseren Osterausflug zum Arendsee, „die Perle der Altmark“ in Sachsen-Anhalt, verbracht.

 

Nächste Woche: Eine kurze Woche, ich freu mich auf ein paar Tage Osterurlaub und meinen Geburtstag.

 

Wochentag Disziplin Inhalt km Zeit / Std.
Montag Vereinstaining Schwimmen 2 01:00
Dienstag Vereinstaining Schwimmen 2,2 01:20
Mittwoch Kurse Bodystyle, Pilates 02:00
Donnerstag Berlin
Freitag Kurse Cycling, Bodystyle 02:30
Samstag Fulda
Sonntag Fulda
Gesamtzeit 06:50
Herausforderung Ostern!
Gemütszustand so la-la
Wetter Schnee - Sonne - kalt - gau
Gewicht zur Zeit kein Kommentar
Wochenziel erreicht ja

 

Monika Sturm-Constantin

Auch interessant

Kommentare