Monikas Trainingstagebuch 2013, KW 44

Alles läuft wieder!

+
Die erste Weihnachtsdeko.

Nachdem Monika in den vergangenen Wochen lange Ihre Erkältung auskurieren musste, konnte Sie nun wieder voll ins Training einsteigen. Gerade rechtzeitig auch für Ihr erstes Trainer-Casting. Und zudem beginnen schon die Weihnachtsvorbereitungen, damit später nicht der Stress folgt.

Montag, 28. Oktober Viel zu tun im Büro, dann hat mir das Schwimmtraining richtig gut getan. Es läuft langsam wieder gut und die Motivation ist auch wieder da.

Dienstag, 29. Oktober Nochmal viel zu tun im Büro, da morgen Seminar ist. Training war wieder gut, ist auch das letzte Schwimmtraining für diese Woche!

Mittwoch, 30. Oktober Ein ganzer Tag In-House-Seminar, dann noch Abendessen und „Kamingespräch“ bis weit nach 22 Uhr. Was für ein langer Tag, ich war erst nach Mitternacht zu Hause.

Donnerstag, 31. Oktober Ein schöner Herbsttag – aber keine Zeit zum rausgehen in der Mittagspause. Und ich war ganz schön müde. Ich war den ganzen Tag nervös, denn heute war das „Trainer Casting“ für das Meridian Spa in Frankfurt. Das war für mich eine neue Situation, so etwas habe ich noch nie mitgemacht. Es lief ganz gut, mal abwarten, ob ich dann bei der Eröffnung im Februar im Team dabei bin. Wieder spät zu Hause, bin ganz schön fertig.

Freitag, 1. November Was für eine Woche und was für ein Glück ist sie vorbei. Mein Freitags-Studio hat eine neue Studioleitung und einen neuen Manager, ich hoffe auf viele positive Veränderungen. Der Kurs war gut, endlich waren mal wieder 4 Mädels da!

Samstag, 2. November Wochenende und so viel zu tun! Manchmal sind die Tage einfach zu kurz – oder es sind zu viele Dinge, die ich erledigen möchte. Ich bin aber froh, dass ich sogar schon Weihnachtsdeko und die ersten Weihnachtsgeschenke habe, der frühe Vogel hat stressfreie Weihnachtszeit.

Sonntag, 3. November Erst mal ausgeschlafen und in Ruhe frühstücken. Dann wieder so viele Sachen auf dem Zettel, die alle erledigt werden möchten. Nach dem ersten Teil habe ich mir eine schöne Laufrunde gegönnt, es war zwar recht matschig, aber immerhin teilweise sonnig und recht warm. Dann weiter Sachen erledigt, unter anderem den zweiten Gartenzwerg noch angemalt, aber ich bin nicht damit fertig geworden. Dann kochen, essen und ab auf die Couch.

Nächste Woche: Die nächsten Wettkämpfe kommen näher!

Monika Sturm-Constantin

Auch interessant

Kommentare