WTC: Deutschland spielt um den Finaleinzug

+
Philipp Kohlschreiber holt den zweiten Punkt

Düsseldorf - Titelverteidiger Deutschland spielt bei der Mannschafts-WM in Düsseldorf erneut um den Einzug ins Finale. Philipp Kohlschreiber holte im Duell mit Kroatien den zweiten Punkt.

Düsseldorf (SID) - Titelverteidiger Deutschland spielt bei der Mannschafts-WM in Düsseldorf erneut um den Einzug ins Finale. Philipp Kohlschreiber holte im Duell mit Kroatien den zweiten Punkt im Rochusclub. Der Augsburger Tennisprofi gewann gegen Ersatzspieler Lovro Zovko nach mäßiger Leistung 6:2, 7:6 (7:2). Bereits am Dienstag hatte Florian Mayer (Bayreuth) den Rekord-Weltmeister gegen Ivan Dodig (6:1, 6:1) in Führung gebracht. Das abschließende Doppel gewannen Philipp Petzschner/Christopher Kas (Bayreuth/Trostberg) gegen Zovko/Dodig 6:4, 1:6, 10:3 zum 3:0.

Im letzten Spiel der Blauen Gruppe des Power Horse World Team Cups trifft Deutschland am Donnerstag und Freitag auf die ebenfalls ungeschlagenen Serben. Nur der Gruppensieger zieht ins Finale am Samstag ein. Mayer spielt zum Auftakt am Donnerstag (13.00 Uhr) gegen Viktor Troicki. In der Roten Gruppe spielen die ungeschlagenen Teams aus Tschechien und Argentinien den Finalteilnehmer aus.

Kohlschreiber hatte bei sommerlichen Temperaturen im ersten Satz keine Probleme mit seinem Kontrahenten, der in der Einzel-Weltrangliste nicht unter den ersten 2000 auftaucht. Zovko musste für Ivo Karlovic antreten. Der ehemalige Aufschlag-Weltrekordler plagt sich weiterhin mit einer Schulterverletzung herum. Der Weltranglisten-58. hat in diesem Jahr noch kein Spiel im Rochusclub absolviert.

Im zweiten Durchgang ließ Kohlschreiber deutlich sichtbar nach und musste beim Stand von 5:6 sogar einen Satzball abwehren. Im Tiebreak riss sich der 28-Jährige jedoch zusammen und verwandelte nach 1:31 Stunden seinen zweiten Matchball.

Auch interessant

Kommentare