Wozniacki bleibt nach Scharapowa-Aus Nummer eins

+
Aufgabe wegen Knöchelverletzung: Maria Scharapowa

Istanbul - Nach dem Aus von Maria Scharapowa bei den WTA-Championships bleibt Caroline Wozniacki übers Jahresende hinweg die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste.

Istanbul (SID) - Nach dem Aus von Maria Scharapowa bei den WTA-Championships bleibt Caroline Wozniacki übers Jahresende hinweg die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Scharapowa hätte in Istanbul mindestens das Halbfinale des Jahresabschlussturniers erreichen müssen, um die Dänin abzulösen. Stattdessen verlor die Russin ihr zweites Spiel in der Weißen Gruppe und meldete sich wenig später wegen einer Knöchelverletzung von dem Turnier ab.

Zuvor hatte Scharapowa in der Weißen Gruppe gegen French-Open-Siegerin Li Na mit 6:7 (4:7), 4:6 verloren. Im Tie-Break des ersten Satzes hatte die 27-Jährige noch mit 4:0 geführt, ehe der Chinesin sieben Punkte in Folge gelangen. Im zweiten Spiel der Weißen Gruppe besiegte die an Nummer vier gesetzte Weißrussin Wiktoria Asarenka die US-Open-Siegerin Samantha Stosur aus Australien glatt in zwei Sätzen 6:2, 6:2. Asarenka und Li führen die Gruppe an. Die Französin Marion Bartoli wird Scharapowa im letzten Gruppenspiel gegen Asarenka ersetzen.

Im einzigen Spiel der Roten Gruppe am Mittwoch unterlag die Weltranglistenerste Wozniacki der Russin Wera Swonarewa 2:6, 6:4, 3:6. Die Dänin, die ihr erstes Spiel gegen die Polin Agnieszka Radwanska gewonnen hatte, verpasste damit eine Vorentscheidung in ihrer Gruppe und liegt punktgleich mit Swonarewa auf dem zweiten Platz.

Auch interessant

Kommentare