Woods akzeptiert Entschuldigung von Williams

+
Tiger Woods ist nicht nachtragend

Sydney - Händeschütteln zwischen Ex-Kollegen: Tiger Woods hat die Entschuldigung seines ehemaligen Caddies Steve Williams akzeptiert: "Er hat sich entschuldigt. Steve ist kein Rassist".

Sydney (SID) - Händeschütteln zwischen Ex-Kollegen: Golf-Superstar Tiger Woods hat die Entschuldigung seines ehemaligen Caddies Steve Williams akzeptiert. "Er hat sich entschuldigt. Steve ist kein Rassist, daran gibt es keinen Zweifel. Das war einfach ein Kommentar, der nicht hätte fallen dürfen", sagte Woods auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Australian Open (10. bis 13. November) in Sydney.

Williams hatte Woods bei der alljährlichen offiziellen Dinnerparty am Rande der World Golf Championship in Shanghai als "schwarzes Arschloch" bezeichnet. In Sydney leistete Williams, der im Sommer von Woods entlassen worden war, persönlich Abbitte.

"Wir haben darüber gesprochen. Wir sind uns einig, dass es falsch war, so etwas zu sagen", sagte Woods. Natürlich sei es verletzend gewesen, aber das Leben gehe weiter, so Woods, der Williams die Hand schüttelte und einen Schlussstrich unter die Affäre zog.

Der 35-jährige Amerikaner, aktuell die Nummer 58 der Welt, hat nach privaten Eskapaden und Verletzungen den Spaß an seinem Sport wiedergefunden und hofft auf ein gutes Abschneiden bei der Australian Open (10. bis 13. November). Auf dem Grün wird Woods auch wieder auf seinen ehemaligen Caddie treffen, der mittlerweile mit dem australischen Weltranglisten-Achten Adam Scott unterwegs ist. Williams hatte seit März 1999 mit Woods zusammengearbeitet und ihn bei 13 seiner 14 Major-Siege unterstützt.

Auch interessant

Kommentare