Wolfgang Niersbach erhält Bundesverdienstkreuz

+
Wolfgang Niersbach erhält das Bundesverdienstkreuz

Frankfurt Niederrad - Große Auszeichnung für Wolfgang Niersbach: Der DFB-Generalsekretär ist am Dienstag für sein Wirken zum Wohle des Fußballs mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Frankfurt/Main (SID) - Große Auszeichnung für Wolfgang Niersbach: Der DFB-Generalsekretär ist am Dienstag für sein Wirken zum Wohle des Fußballs mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Es ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Bundespräsident Christian Wulff überreichte Niersbach im Berliner Schloss Bellevue den Verdienstorden. Begleitet wurde der Festakt von DFB-Präsident Theo Zwanziger, Franz Beckenbauer und Günter Netzer.

"Wolfgang Niersbach hat entscheidend dazu beigetragen, das Bild von Deutschland und den Deutschen im Ausland nachhaltig auch über die Weltmeisterschaft 2006 hinaus positiv zu prägen", heißt es in der Begründung der Verleihung: "Aufgrund seines über die Grenzen Deutschlands anerkannten Wirkens innerhalb und außerhalb des Fußballs wird Herr Niersbach als Botschafter des deutschen Sports wahrgenommen."

Der 60-Jährige wurde auf dem Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Mainz am 26. Oktober 2007 als Nachfolger von Horst R. Schmidt zum DFB-Generalsekretär ernannt. Seine berufliche Laufbahn begann der Düsseldorfer beim Sport-Informations-Dienst (SID). Im Auftrag der Nachrichtenagentur berichtete er 15 Jahre von Welt-, Europameisterschaften und Olympischen Spielen.

Zum DFB kam er zunächst als Pressechef der Europameisterschaft 1988, anschließend als Pressechef und Mediendirektor des Verbandes.

Auch interessant

Kommentare