Kombination: Rießle Achter bei Watabe-Sieg

+
Platz acht im Weltcup: Fabian Rießle

Klingenthal - Die deutschen Kombinierer haben beim Heim-Weltcup in Klingenthal enttäuscht und die Podestplätze klar verfehlt. Als bester DSV-Starter landete Fabian Rießle auf Platz acht.

Klingenthal (SID) - Die deutschen Kombinierer haben beim Heim-Weltcup in Klingenthal enttäuscht und die Podestplätze klar verfehlt. Als bester DSV-Starter landete Fabian Rießle in Sachsen auf dem achten Rang. Der 21-Jährige aus Breitnau hatte nach den 10 km im Ziel allerdings 1:55,6 Minuten Rückstand und verhinderte nur knapp das schlechteste Saisonergebnis.

Den Sieg sicherte sich der überlegene Japaner Akito Watabe (25:03,6 Minuten), der bereits nach dem Springen in Führung gelegen hatte, vor dem Gesamtweltcup-Führenden Jason Lamy-Chappuis (Frankreich/28,5 Sekunden Rückstand) und Bernhard Gruber (Österreich/+29,6).

Als zweitbester Deutscher verpasste Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal/+2:00,8) auf dem elften Rang nur knapp die Top 10, Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt/+2:24,7) landete auf Platz 13.

Vizeweltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis) verzichtete einen Tag nach seinem schweren Trainingssturz bei schwierigen Windverhältnissen kurzfristig auf seinen Wettkampfsprung und wurde dafür disqualifiziert. Beim Langlauf war er nur Zuschauer.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare