Wiggins wiederholt Vorjahressieg

+
Bradley Wiggins: Dauphine-Titel verteidigt

Chatel-Chéhéry - Radprofi Bradley Wiggins hat sich den Gesamtsieg beim Critérium du Dauphiné nicht mehr nehmen lassen und damit seine Mitfavoritenrolle bei der Tour de France unterstrichen.

Chatel (SID) - Der britische Radprofi Bradley Wiggins (Sky) hat sich den Gesamtsieg beim Critérium du Dauphiné nicht mehr nehmen lassen und damit seine Mitfavoritenrolle bei der Tour de France (30. Juni bis 22. Juli) unterstrichen. Wiggins hielt auf der letzten Etappe von Morzine nach Chatel seine Konkurrenten um den australischen Tour-Sieger Cadel Evans (BMC) ohne Probleme in Schach. Der 32-Jährige wiederholte seinen Erfolg vom Vorjahr mit einem Vorsprung von 1:17 Minuten auf Teamkollege Michael Rogers und 1:26 Minuten auf Evans.

Das abschließende Teilstück gewann der Spanier Daniel Moreno aus dem Katjuscha-Rennstall des deutschen Managers Hans-Michael Holczer. Es war Morenos zweiter Tagessieg nach dem Erfolg auf der zweiten Etappe. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Quickstep) schaffte es am Sonntag nicht, beim neben der Tour de Suisse letzten Härtetest vor der Frankreich-Rundfahrt seine gute Position im Gesamtklassement zu behaupten. Der gebürtige Cottbuser verlor 6:11 Minuten auf Moreno und rutschte noch aus den Top-20 heraus.

Auch interessant

Kommentare