WAZ: Dortmund will Sahin zurückholen

+
Zurück nach Dortmund: Nuri Sahin

La Manga del Mar Menor - Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund will nach dem spektakulären Transfer von Marco Reus angeblich auch Nuri Sahin zurückholen.

La Manga (SID) - Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund will nach dem spektakulären Transfer von Marco Reus angeblich auch Nuri Sahin zurückholen. Wie die WAZ-Gruppe auf ihrer Website DerWesten.de unter Berufung auf einen "BVB-Insider" berichtet, gebe es in der Klubführung "konkrete Überlegungen", den 23 Jahre alten Mittelfeldspieler wieder von Real Madrid loszueisen. Sportdirektor Michael Zorc wollte die Meldung weder bestätigen noch dementieren: "Die Gedanken sind frei", sagte er der WAZ.

Sahin, überragender Dortmunder Akteur der Meistersaison, war nach dem Titelgewinn im vergangenen Sommer für rund zehn Millionen Euro zum spanischen Rekordmeister gewechselt. Nach WAZ-Informationen fühle sich der Türke und dessen Familie mit Ehefrau Tugba und Baby Ömer in Madrid nicht wohl. Vor allem die teils heftige Kritik der spanischen Medien verletze ihn. Auch sportlich läuft es nicht rund. Sahin kam seit November nur zu insgesamt fünf Pflichtspiel-Einsätzen, vorher hatte ihn eine Knieverletzung außer Gefecht gesetzt.

Am Mittwoch hatte der BVB die Verpflichtung von Nationalspieler Marco Reus von Borussia Mönchengladbach bekannt gegeben. Der 22-Jährige, den die Borussia 2006 zunächst aussortierte, kostet 17,5 Millionen Euro und erhält einen Vertrag bis 2017.

Auch interessant

Kommentare