Schwangerschaft und Sport? Überhaupt kein Problem!

Sport während einer Schwangerschaft auszuüben war bislang stark von kulturellen und sozialen Vorurteilen und Unsicherheiten geprägt. Heute weiß man aus den Ergebnissen zahlloser Studien, dass sportliche Betätigung …
Schwangerschaft und Sport? Überhaupt kein Problem!

Wetterkunde für Bergwanderer

Was sagen uns ein Heißluftballon, die Atmung eines Tauchers und eine Luftpumpe über das Wetter?
Wetterkunde für Bergwanderer

Meistgelesen

Fettverbrennung: 1 Kilogramm Fett pro Woche einsparen
Fettverbrennung: 1 Kilogramm Fett pro Woche einsparen
Fettverbrennung: 1 Kilogramm Fett pro Woche einsparen
Darf man mit Antibiotika Sport treiben?
Darf man mit Antibiotika Sport treiben?
Darf man mit Antibiotika Sport treiben?
Was ist Ausdauer - die Energiepfade
Was ist Ausdauer - die Energiepfade
Was ist Ausdauer - die Energiepfade
Die 7 größten Fehler beim Klimmzug-Training
Die 7 größten Fehler beim Klimmzug-Training
Die 7 größten Fehler beim Klimmzug-Training
Bei Laufverletzungen die Laufschuhe an den Nagel hängen? Besser ist Faszientraining!
Bei Laufverletzungen die Laufschuhe an den Nagel hängen? Besser ist Faszientraining!
Bei Laufverletzungen die Laufschuhe an den Nagel hängen? Besser ist Faszientraining!
Vier effektive Dehnübungen gegen das Piriformis-Syndrom und Ischias-Schmerzen
Vier effektive Dehnübungen gegen das Piriformis-Syndrom und Ischias-Schmerzen
Vier effektive Dehnübungen gegen das Piriformis-Syndrom und Ischias-Schmerzen

 

Bergwandern: Erste Hilfe

Bergwandern ist nicht nur die älteste, sondern auch die beliebteste Natursportart. Alle weiteren Arten des Alpinismus haben sich aus dieser entwickelt. Wandern gilt auch heute als die beliebteste …
Bergwandern: Erste Hilfe

Das „Freeriden“ der Skilangläufer heißt „Offtrack“

Optimales Training und gleichzeitig Genuss pur! Beim „Offtrack“ und "Back-Country" kommen sowohl das Training als auch das Naturerlebnis nicht zu kurz.
Das „Freeriden“ der Skilangläufer heißt „Offtrack“

Skitourengehen auf der Piste?

Draußen unterwegs, den Schnee unter den Skiern, den Berg ohne spuren zu müssen erklimmen und dann die wunderschöne Abfahrt unter optimalen Bedingungen genießen. Immer mehr Tourengeher nutzen die …
Skitourengehen auf der Piste?

 

Schneeschuhgehen - wo man nicht zu Fuß war ist man nicht gewesen

Schneeschuhwandern ist schon lange keine Randsportart mehr. Die einzigartige Verbindung von einfacher, finanzierbarer Ausrüstung, der Unabhängigkeit von Wegen oder Kondition und Trapperfeeling machen Schneeschuhwandern zu einer beliebten Sportart …
Schneeschuhgehen - wo man nicht zu Fuß war ist man nicht gewesen

Pilates für Wanderer

Das Wandern ist eine beliebte Freizeitaktivität - und ein spezialisiertes Pilatestraining kann Wanderern helfen, ihren Körper richtig auf die Belastungen, die es mit sich bringt, vorzubereiten.
Pilates für Wanderer

Glukoseabbau beim Wandern

Freizeitbergwanderer, die sich während ihrer Wanderung eingeschränkt verpflegen, können eher einem erhöhten Verletzungsrisiko sowie der Unterkühlung und Müdigkeit ausgesetzt sein. Dies sind die Ergebnisse einer Studie, entstanden in …
Glukoseabbau beim Wandern

Akute Höhenkrankheit vermeiden?

Die Einnahme von Arzneimitteln wie Acetylsalicylsäure (Aspirin), Paracetamol und Ibuprofen bei AMS, bzw. zur Vermeidung der Symptome, ist bei Bergsteigern eine gängige Praxis. Auch das Medikament Acetazolamid wird häufig zur Prophylaxe von AMS …
Akute Höhenkrankheit vermeiden?

Ist AMS-Anfälligkeit vorhersagbar?

Die akute Höhenkrankheit (AMS) tritt bei schnellem Aufstieg in große Höhen auf. Bei manchen Bergsteigern zeigt sich diese Erkrankung schon in geringeren Höhen von 2.000 m, während sie bei anderen erst ab 5.000 m auftritt.
Ist AMS-Anfälligkeit vorhersagbar?

Hirndruck und akute Höhenkrankheit am Everest

Erhöhter Hirndruck gilt als einer der Faktoren für die akute Höhenkrankheit (AMS) und das Höhenhirnödem (Schwellung des Gehirns). Über die Rolle des Hirndrucks bei leichter bis mittelschwerer akuter Höhenkrankheit ist jedoch noch wenig bekannt.
Hirndruck und akute Höhenkrankheit am Everest