Villa aus dem Krankenhaus entlassen

+
Villa war am Schienbein operiert worden

Barcelona - Der spanische Welt- und Europameister David Villa vom Champions-League-Sieger FC Barcelona hat rechtzeitig zum Weihnachtsfest das Krankenhaus verlassen.

Barcelona (SID) - Der spanische Welt- und Europameister David Villa vom Champions-League-Sieger FC Barcelona hat rechtzeitig zum Weihnachtsfest das Krankenhaus verlassen. Fünf Tage nach seiner Operation am gebrochenen linken Schienbein humpelte der 30-Jährige an Heiligabend auf Krücken aus dem Hospital Quirón in Barcelona.

Villa, Rekordschütze der spanischen Nationalmannschaft, hatte sich die Verletzung im Halbfinale der Klub-WM zwischen Barça und Al-Sadd (4:0) zugezogen. Der Asturier muss mit einer fünfmonatigen Pause rechnen, hofft aber noch auf einen Einsatz bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli 2012).

Auch interessant

Kommentare