BVB verärgert: Kagawa für Japan-Kader nominiert

+
Kagawa streift sich wieder das Japan-Trikot über

Dortmund - Shinji Kagawa von Borussia Dortmund wurde erstmals nach seinem Mittelfußbruch wieder in den Kader Japans für das Länderspiel am Mittwoch gegen Südkorea berufen.

Dortmund (SID) - Shinji Kagawa vom deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund wurde erstmals nach seinem Mittelfußbruch im Januar wieder in den Kader der japanischen Nationalmannschaft für das Länderspiel am Mittwoch in Sapporo gegen Südkorea berufen. Damit haben sich die Befürchtungen von BVB-Trainer Jürgen Klopp bestätigt. "Es wäre nicht gut, wenn er nach dem ersten Bundesligaspiel gleich wieder eine so lange Reise auf sich nehmen müsste, um dann wieder am Samstag zu spielen", sagte der 44-Jährige in der Hoffnung auf die Einsicht des japanischen Verbandes.

Der Ärger der Dortmunder ist verständlich, immerhin mussten sie nach der Verletzung des 22-Jährigen in der Winterpause beim Asien-Cup die gesamte Bundesliga-Rückrunde auf ihren Shootingstar verzichten. Der Sommer-Neuzugang hatte mit starken Vorstellungen und acht Treffern in den 17 Spielen bis zur Jahreswende für Furore gesorgt. Kagawa absolvierte in diesem Sommer die gesamte Vorbereitung und präsentierte sich zuletzt in exzellenter Verfassung.

Auch interessant

Kommentare