U21: Drei Ausfälle - Schindler nachnominiert

+
Sebastian Rudy musste der U21 absagen

Frankfurt am Main - Die deutsche U21-Fußball-Nationalmannschaft muss in den beiden EM-Qualifikationsspielen am Freitag in Griechenland und vier Tage später in Zypern auf drei Spieler verzichten.

Frankfurt/Main (SID) - Die deutsche U21-Fußball-Nationalmannschaft muss in den beiden EM-Qualifikationsspielen am Freitag in Griechenland und vier Tage später in Zypern auf drei Spieler verzichten. Mittelfeldspieler Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim) laboriert an einer Schambeinentzündung, Christoph Kramer (VfL Bochum) ist erkrankt, und Jan Kirchhoff (FSV Mainz 05) musste wegen Achillessehnen-Problemen absagen.

Als Ersatz nominierte DFB-Trainer Rainer Adrion Mittelfeldspieler Christopher Schindler vom Zweitligisten 1860 München nach. "Wir wollen beide Begegnungen mit höchster Konzentration angehen und gewinnen. Zypern hat im Hinspiel gute Ansätze gezeigt, daher dürfen wir uns keine Nachlässigkeiten erlauben. Wenn wir unser Potenzial abrufen und unsere Torchancen konsequent ausnutzen, werden wir beide Spiele gewinnen", sagte Adrion.

In Gruppe A führt Deutschland die Tabelle mit der makellosen Bilanz von fünf Siegen in fünf Spielen an.

Auch interessant

Kommentare