73. Turniersieg: Woods zieht mit Nicklaus gleich

+
Tiger Woods feiert seinen 73. Pro-Tour-Sieg

City of Dublin - Tiger Woods hat mit einem starken Schlussspurt zum fünften Mal das US-Turnier in Dublin/Ohio gewonnen und durch seinen 73. Pro-Tour-Titel mit Jack Nicklaus gleichgezogen.

Dublin (SID) - Golf-Superstar Tiger Woods hat mit einem starken Schlussspurt zum fünften Mal das US-Turnier in Dublin/Ohio gewonnen und durch seinen 73. Pro-Tour-Titel mit US-Legende Jack Nicklaus gleichgezogen. Woods spielte auf dem Par-72-Kurs zum Abschluss eine 67 und lag im Endklassement mit 279 Schlägen vor dem Argentinier Andres Romero und dem Südafrikaner Rory Sabbatini (beide 281).

"In diesem jungen Alter mit Jack gleichzuziehen, fühlt sich besonders an", sagte der 36-jährige Woods nach seinem Erfolg. Der Kalifornier wiederholte in Dublin seine Turniersiege von 1999, 2000, 2001 sowie 2009 und reist nun als Mitfavorit zu den US Open in San Francisco (14. bis 17. Juni).

Ausschlaggebend für Woods' zweiten Turniersieg nach seiner Sex-Affäre 2009 war ein Birdie am 16. Loch. Aus dem Rough chippte der ehemalige Weltranglistenerste den Ball aus über 14 Metern ins Loch. "Es war einer der schwierigsten Schläge überhaupt. Ich habe ihn sanft gespielt und nicht geglaubt, dass er reingeht. Und plötzlich fällt er doch rein", sagte Woods.

"Was für ein Schlag. Ich glaube, unter diesen Umständen habe ich niemals zuvor einen besseren Schlag gesehen", sagte Nicklaus, der den Kurs in Dublin mitgestaltet hat, als Beobachter des Geschehens.

Nur der US-Amerikaner Sam Snead hat mit 82 Pro-Tour-Siegen noch mehr Erfolge auf dem Konto als Woods und Nicklaus. "Das unter Jacks Augen zu schaffen, bedeutet mir sehr viel. Er ist der größte Champion aller Zeiten", sagte Woods. Bei den US Open könnte der Kalifornier auch in der Major-Bilanz mit seinem 15. Erfolg näher an Rekordsieger Nicklaus (18) heranrücken.

Auch interessant

Kommentare