Tour de Suisse: Sagan sprintet zum Tagessieg

+
Peter Sagan holt dritten Etappensieg

Trimbach/Olten - Der slowakische Radprofi Peter Sagan hat bei der Tour de Suisse seinen dritten Tagessieg gefeiert.

Trimbach/Olten (SID) - Der slowakische Radprofi Peter Sagan hat bei der Tour de Suisse seinen dritten Tagessieg gefeiert. Auf der vierten Etappe setzte sich der 22-Jährige vom Liquigas-Team nach 188,8 Kilometern vor Jose Joaquin Rojas (Spanien/Movistar) und Lokalmatador Michael Albasini (GreenEdge) durch.

Auf dem Teilstück über 188,8 Kilometer von Aarberg nach Trimbach/Olten hatte Marcus Burghardt (Zschopau/BMC) nach drei Bergwertungen bei strömendem Regen kurz vor dem Ziel mutig attackiert, kam als bester Deutscher jedoch nur auf Rang 19. Die Gesamtwertung führt weiterhin der Portugiese Rui Faria da Costa (Movistar) vor Frank Schleck (Luxemburg/RadioShack) und Roman Kreuziger (Tschechien/Astana) an.

Lange Zeit ließ das Feld eine Ausreißergruppe gewähren, im Laufe des Rennens wurde jedoch Fahrer um Fahrer gestellt. Lars Petter Nordhaug (Norwegen/Sky) setzte sich erst später vom Peloton ab und überfuhr als Solist den letzten Berg. Martin Elmiger (Schweiz/AG2R) und Greg Van Avermaet (Belgien/BMC Racing) lösten sich anschließend ebenfalls vom Feld und schlossen zu ihm auf. Erst kurz vor dem Ziel wurde das völlig entkräftete Trio geschluckt.

Die fünfte Etappe führt am Mittwoch über 192,7 Kilometer von Trimbach/Olten nach Gansingen. Dabei muss das Feld fünf Berge der dritten Kategorie bewältigen. Die Tour de Suisse ist der letzte Rundfahrt-Härtetest vor der Tour de France (30. Juni bis 22. Juli).

Auch interessant

Kommentare