Tennis: Görges verliert Finale von Dubai

+
Julia Görges muss sich im Finale geschlagen geben

Dubai - Julia Görges hat den dritten Turniersieg auf der WTA-Tour verpasst. Die 23-Jährige musste sich in Dubai im Finale Agnieszka Radwanska aus Polen mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben.

Dubai (SID) - Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat den dritten Turniersieg auf der WTA-Tour verpasst. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe musste sich bei der mit 2,0 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz in Dubai im Finale der Weltranglistensechsten Agnieszka Radwanska aus Polen mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben.

Görges durfte sich in Dubai allerdings gleich doppelt trösten. Zunächst kassierte sie für ihre vierte Final-Teilnahme insgesamt einen Scheck über 242.815 Dollar, zudem wird sie in der am Montag erscheinenden Weltrangliste nach einem Sprung um drei Positionen zum zweiten Mal in ihrer Karriere auf Position 16 geführt. Ihre Bezwingerin Radwanska verbessert sich im Ranking von sechs auf fünf und kassierte einen Siegerscheck über 446.778 Dollar.

Gegenüber ihrem ersten Aufeinandertreffen mit der ein Jahr jüngeren Polin Radwanska zeigte sich Görges aber deutlich verbessert. Im Achtelfinale der Australian Open war sie beim 1:6 und 1:6 noch chancenlos gewesen und hatte sich angesichts fehlender Gegenwehr noch harsche Kritik eingefangen. Nach einem missglückten Start drohte in Dubai ein ähnlicher Verlauf. Görges verlor gleich ihr ersten Aufschlagspiel zum 0:1. Doch diesmal blieb sie dran und belohnte sich mit dem Rebreak zum 4:4.

Ein erneuter Aufschlagverlust zum 5:6 ebnete Radwanska den Weg zum Gewinn des ersten Satzes, den sie mit dem ersten Satzball nach 57 Minuten unter Dach und Fach brachte. Die Vorentscheidung im zweiten Durchgang fiel durch neuerliche Breaks der Polin zum 2:1 und 4:1. Görges nahm ihrer Gegnerin zwar noch einmal den Aufschlag zum 2:4 ab und hatte beim Stand von 4:5 sogar noch einen Breakball. Doch nach 1:45 Stunden verwandelte die 22-Jährige aus Krakau den zweiten Matchball nach zwei leichten Fehlern ihrer deutschen Konkurrentin.

"In Australien hat sie mich fertiggemacht. Da war ich noch gar nicht bereit für das Match, habe schlechte Bälle gespielt. Nichts hat gestimmt", hatte Görges nach ihrem 7:6, 7:5 im Halbfinale gegen die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark erklärt und gleichzeitig Optimismus verbreitet: "Es ist ein neuer Tag, ein neues Match, und es startet bei null. Er wird eine Herausforderung." Am Ende jedoch stand die zweite Niederlage gegen Radwanska, allerdings schon knapper als im Januar.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare