Mayer verliert - Davis-Cup-Team liegt 0:4 zurück

+
Das deutsche Davis-Cup-Heimspiel wird zur Blamage

Bamberg - Florian Mayer hat auch sein zweites Einzel im Erstrundenspiel des deutschen Davis-Cup-Teams gegen Vorjahresfinalist Argentinien in Bamberg verloren.

Bamberg (SID) - Florian Mayer hat auch sein zweites Einzel im Erstrundenspiel des deutschen Davis-Cup-Teams gegen Vorjahresfinalist Argentinien in Bamberg verloren. Die deutsche Nummer eins unterlag Juan Ignacia Chela in 1:32 Stunden mit 5:7, 5:7.

Damit lag die Mannschaft von Teamkapitän Patrik Kühnen vor dem abschließenden Einzel mit 0:4 in Rückstand. Die Entscheidung zu Gunsten der Argentinier war bereits am Samstag gefallen, als David Nalbandian und Eduardo Schwank das Doppel Tommy Haas/Philipp Petzschner mit 3:6, 4:6, 6:4, 6:3, 6:4 besiegt hatten.

Das letzte Einzel bestritt am Sonntagnachmittag Debütant Cedrik-Marcel Stebe. Der 21-Jährige aus Stuttgart war erst Mitte der Woche für den kranken Philipp Kohlschreiber (Magen-Darm-Infekt) nachnominiert worden. Der Weltranglisten-72. Stebe vertrat am Sonntag Petzschner, der am Freitag das erste Einzel bestritten hatte.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare