Lisicki verliert - Fed-Cup-Team ausgeschieden

+
Sabine Lisicki verlor in drei Sätzen

Stuttgart - Für das deutsche Fed-Cup-Team ist der Traum von der ersten Halbfinal-Teilnahme nach 17 Jahren im Duell mit Titelverteidiger Tschechien bereits nach dem dritten Einzel geplatzt.

Stuttgart (SID) - Für das deutsche Fed-Cup-Team ist der Traum von der ersten Halbfinal-Teilnahme nach 17 Jahren im Duell mit Titelverteidiger Tschechien bereits nach dem dritten Einzel geplatzt. Sabine Lisicki verlor am Sonntag in Stuttgart das Spitzenduell gegen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova mit 7:6 (7:2), 4:6, 1:6.

Damit liegt das deutsche Team vor den abschließenden beiden Matches mit 0:3 in Rückstand und hat keine Chance mehr auf einen Platz unter den besten vier Mannschaften der Weltgruppe I. Am Samstag hatten Lisicki und Julia Görges ihre Einzel jeweils in drei Sätzen verloren. Die Mannschaft von Teamchefin Barbara Rittner musste im Erstrundenspiel auf die Nummer eins Andrea Petkovic (Rückenverletzung) verzichten.

Deutschland muss nun am 21./22. April 2012 in einem Relegationsspiel um den Klassenerhalt spielen. Zugelost wird ein Sieger-Team aus der Weltgruppe II. Die Auslosung findet am 14. Februar 2012 in London statt. Das DTB-Team, das 1987 und 1992 den Titel gewonnen hatte, war seit 2005 insgesamt dreimal ab- und viermal aufgestiegen und deshalb immer wieder als Fahrstuhlmannschaft tituliert worden.

Die 22-jährige Lisicki zeigte sich gegenüber der Niederlage vom Vortag gegen Iveta Benesova (6:2, 4:6, 2:6) vor allen Dingen beim Aufschlag stark verbessert. Im Tiebreak ging sie im Spitzenduell mit Kvitova schnell mit 5:1 in Führung und verwandelte kurz darauf nach 46 Minuten den ersten Satzball. Im Anschluss kassierte die Weltranglisten-14. ausgerechnet das Break zum Verlust des zweiten Durchgangs.

Im entscheidenden Satz nahm Linkshänderin Kvitova Lisicki vor 3800 Zuschauern den Aufschlag zur eigenen 2:0-Führung ab. Nach einem Schwächeanfall eines Zuschauers musste das Match für mehrere Minuten unterbrochen werden. Danach konnte Lisicki eine Breakchance beim Stand von 1:3 nicht nutzen. Das vierte Einzel zwischen Angelique Kerber, die Julia Görges ersetzt, und Benesova sowie das abschließende Doppel haben nur noch statistische Bedeutung.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare