"Talenteklau": Magath kritisiert "Heuchelei"

+
Spricht von Heuchelei: Wolfsburgs Felix Magath

Berlin - Der Wolfsburger Trainer Felix Magath hat die derzeitigen Diskussionen um den "Talenteklau" in der Fußball-Bundesliga scharf kritisiert.

Berlin (SID) - Der Wolfsburger Trainer Felix Magath hat die derzeitigen Diskussionen um den "Talenteklau" in der Fußball-Bundesliga scharf kritisiert. "Ich weiß nicht, was diese Heuchelei jetzt wieder soll, dass sich irgendwer jetzt wieder aufregt", sagte Magath im Trainingslager in Dubai: "Man muss die Spieler rechtzeitig holen, wenn man sie ausbilden will."

Am Mittwoch war bekannt geworden, dass sich der VfL Wolfsburg die Dienste eines 13-Jährigen gesichert hat. Erst Anfang der Woche hatte der Wechsel des 13 Jahre alten Nico Franke von Tennis Borussia Berlin zum Bundesligisten 1899 Hoffenheim für Aufsehen gesorgt.

"Die Entscheidung ist von allen getroffen worden, dass man Leistungszentren einrichtet und auf die Jugendarbeit setzt", sagte Magath weiter: "Das ist die Konsequenz."

Auch interessant

Kommentare