Tabellenführer Fürth setzt Siegesserie fort

+
Christopher Nöthe traf zum zwischenzeitlichen 2:0

Fürth - Zweitligist Greuther Fürth hat seine Siegesserie fortgesetzt und die Tabellenführung gefestigt. Mit dem 2:1 (0:0) gegen Duisburg feierten die Franken den sechsten Dreier in Folge.

Fürth (SID) - Die SpVgg Greuther Fürth hat ihre Siegesserie fortgesetzt und die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt. Mit dem 2:1 (0:0) gegen den Pokalfinalisten MSV Duisburg feierten die Franken den sechsten Dreier in Folge, während sich die "Zebras" mit nur fünf Punkten und nur einem Saisonsieg weiter in unteren Tabellenregionen orientieren müssen.

Stephan Fürstner (57.) und Christopher Nöthe (64.) hatten die Gastgeber in Führung gebracht, bevor Jürgen Gjasula (66.) der Anschlusstreffer gelang.

In der ersten Halbzeit sahen die 8000 Zuschauer eine Begegnung ohne große Höhepunkte und ohne spielerische Elemente. Erst gegen Ende der ersten 45 Minuten zogen die Franken das Tempo an. Bei Torhüter Florian Fromlowitz konnte sich der MSV bedanken, dass die Begegnung bis zur Pause torlos blieb. Der Ex-Hannoveraner konnte den Ball bei einem Kopfball-Aufsetzer von Nöthe noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten drehen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff verpasst Sercan Sararer freistehen den Abschluss zur rechten Zeit und konnte im letzten Moment geblockt werden.

Unterhaltsamer wurde die Begegnung im zweiten Spielabschnitt, weil Fürth zwei Unkonzentriertheiten der Gäste zur 2:0-Führung nutzte und der MSV sich nicht in sein Schicksal ergeben wollte. Den Lohn ernteten die Duisburger mit dem Anschlusstreffer durch einen beherzten Sonntagsschuss von Gjasula.

Bernd Nehrig und Torschütze Fürstner waren die besten Akteure aufseiten der Fürther. Duisburg hatte in Torhüter Fromlowitz und seine herausragenden Spieler.

Auch interessant

Kommentare