Südamerika: Favoriten starten mit Siegen

+
Lionel Messi traf für Argentinien

Buenos Aires - Argentinien hat einen Traumstart in die WM-Qualifikation erwischt. Beim 4:1 gegen Chile traf Lionel Messi nach 1556 Minuten ohne Tor in einem Pflichtspiel wieder für sein Land.

Buenos Aires (SID) - Argentinien hat einen Traumstart in die südamerikanische Qualifikation zur Fußball-WM 2014 erwischt. Beim 4:1 (2:0) gegen Chile traf Superstar Lionel Messi nach 1556 Minuten ohne Tor in einem Pflichtspiel wieder für sein Land.

Copa-América-Sieger Uruguay eröffnete die Jagd auf die Plätze für die Endrunde in Brasilien mit einem 4:2 (3:1) gegen Bolivien. Der automatisch qualifizierte WM-Gastgeber gewann ein Test-Länderspiel in Costa Rica durch einen Treffer von Jungstar Neymar in der 72. Minute 1:0 (0:0).

Neben Messi war vor allem der dreifache Torschütze Gonzalo Higuaín im nur halb gefüllten Monumental-Stadion von Buenos Aires der gefeierte Held. Der Stürmer von Real Madrid war in der 7., 52. und 63. Minute für die Gauchos erfolgreich. Messi (25.) erzielte das 2:0, Matias Fernández (60.) sorgte für den Ehrentreffer der Gäste.

Peru verbuchte dank Paolo Guerrero einen Auftakt nach Maß. Der Angreifer vom Hamburger SV erzielte beim 2:0 (0:0) gegen Paraguay beide Tore (47., 73.). Venezuela hielt beim 0:2 (0:2) gegen Ecuador in der Höhe von Quito nicht Stand.

Für Uruguay sorgten Luis Suárez (3.), Diego Lugano (25., 71.) und Edinson Cavani (34.) für einen erfolgreichen Eliminatorias-Auftakt des Südamerikameisters. Bolivien glich zwar durch Rudy Cardozo (17.) zwischenzeitlich aus, konnte am Ende aber nur noch durch einen verwandelten Elfmeter von Marcelo Martins (87.) verkürzen.

Auch interessant

Kommentare