Streik in Italien beendet

+
Miroslav Klose gibt am Freitag sein Serie-A-Debüt

Rom - Der Streik der italienischen Fußball-Profis ist zu Ende.

Rom (SID) - Der Streik der italienischen Fußball-Profis ist zu Ende. Der Präsident der Spielergewerkschaft AIC, Damiano Tommasi, und der Chef der Serie A-Liga, Maurizio Beretta, unterzeichneten am Montag in Rom einen neuen Rahmenvertrag. Damit kann die Serie A am Freitag mit dem Spiel zwischen Meister AC Mailand und Lazio Rom, dem neuen Klub von Nationalstürmer Miroslav Klose, beginnen.

"Es war sinnvoll, einen derart harten Kampf zu führen. Die Klubs haben viel von dem erhalten, was sie verlangten. Es handelt sich um einen wirklich innovativen Vertrag", sagte Beretta.

Wegen des Spielerstreiks war der ursprünglich am letzten August-Wochenende geplante Meisterschaftsbeginn verschoben worden. Verbandspräsident Giancarlo Abete hatte sich massiv eingesetzt, um eine Einigung zwischen Fußballern und den 20 Serie-A-Klubs zu finden.

Auch interessant

Kommentare