Stefan Bradl künftig nicht mehr bei Team Kiefer

+
Fährt künftig nicht mehr für Kiefer: Stefan Bradl

Köln - Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl wird sein bisheriges Moto2-Team Kiefer auf jeden Fall verlassen und den Aufstieg in die Königsklasse MotoGP in Angriff nehmen.

Köln (SID) - Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl wird sein bisheriges Moto2-Team Kiefer auf jeden Fall verlassen und den Aufstieg in die Königsklasse MotoGP in Angriff nehmen. "Es ist klar, dass er bei Kiefer nicht mehr fährt. Er wird im nächsten Jahr MotoGP fahren", sagte Bradls Vater Helmut am Donnerstag dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Innerhalb der nächsten "acht bis vierzehn Tage" soll laut Bradl senior der neue Vertrag unterschrieben sein, aller Voraussicht nach beim Honda-Satellitenteam LCR, bei dem Stefan Bradl am Dienstag und Mittwoch zwei Tage getestet hatte. "LCR ist für uns die beste Lösung", sagte Helmut Bradl, nach dessen Aussage Honda für das Kiefer-Team eine "saubere Lösung" finden will. Dort hatte es eine mündliche Zusage Bradls für 2012 gegeben, aber noch keinen unterschrieben Vertrag.

Auch interessant

Kommentare