Das Schuhkauf-ABC: Nach dem Klettern zum Laufen? (Teil 3)

Der MERRELL Mix Master Mid Waterproof im Test

+
Nicht nur als selbst nach wie vor begeisterter Ausgleichssport-Läufer und -Walker, sondern auch als Schuhtester war ich in den vergangenen Jahren immer wieder für fast alle weltmarktführenden Unternehmen aktiv.

Jürgen Reis beschreibt vier Allround-Schuhe PLUS eine „Natural-Speed-Running“-Zugabe (nicht nur) für Kletterer im Praxistest. In diesem Teil der Artikelreihe befasst er sich mit dem Sportschuh MERRELL Mix Master Mid Waterproof.

Lesen Sie die Artikelreihe von Anfang an: Das Schuhkauf-ABC: Nach dem Klettern zum Laufen?

Wir wohnen in einer Skiregion. Aktiv sein, Laufen im Sommer und speziell im Winter Skifahren und Langlaufen gehören dazu, wenn es die Zeit über das spezifische Training hinaus zulässt. Eine gute Stunde Joggen ist für Laurenz und Max an Ruhetagen quasi "Alltagsbewegung", genau wie Gymnastik, Aus-gleichsübungen etc.“ Weltcup-Sportklettertrainer Gerhard Salchegger in GOLD-Podcast 319

 

MERRELL Mix Master Mid Waterproof – Einer für (fast) alles!

Das leichte Multisportmodell kann entweder für das Lauftraining, leichte Wanderungen oder auch die Freizeit verwendet werden. Das Obermaterial ist atmungsaktiv und gleichzeitig wasserdicht. Die Lasche ist so konzipiert, dass Schmutz und Geröll dem Schuh fernbleiben. Eine geringe Sprengung von 4 mm gewährleistet ein natürliches Laufgefühl. Die Dämpfung von 9 mm in der Mittelsohle sowie das Merrell Air Cushion Luftpolster in der Ferse ermöglichen zudem ein komfortables Laufgefühl“, so die originalen Herstellerangaben des amerikanischen Bergschuh-Weltmarktführers MERRELL, die wohl nicht nur mich berechtigt neugierig machten. Auch Sie wollen nach diesen vielversprechenden Zeilen wissen, was der „Mix Master Mid Waterproof“ in „real (Climbers) life“ so drauf hatte? Ich startete, gemeinsam mit meinem Team, auch in diesem Fall den Härtetest in den Vorarlberger Alpen und hier mein eigener Eindruck:

Merrell fiel mir bereits in der mehrfach durch manchmal etwas gewöhnungsbedürftige, aber absolut multisportiv einsetzbare, federleichte Modelle auf.

MERRELL Mix Master Mid Waterproof

320 Gramm (Größe 43) zeigte die Waage und das Argument „leicht“ ist somit für den hoch geschnittenen Schuh mehr als berechtigt. Die „Midcut-Lösung“, welche es ermöglicht, den Wasserpegel, z. B. bei Flussüberquerungen, bis übers Sprungsgelenk ansteigen zu lassen, macht ihn in erster Linie zum perfekten Zu- und Abstiegsschuh. Egal ob Schnee, Eis, Wasser oder Schlamm den Weg ins Kletter- oder Bouldergebiet pflügen: Der Mix Master Mid Waterproof „gript“ perfekt und fühlt sich in jedem Gelände wohl. Das EZ Clean™ Finish erwähnte ich bereits in Teil 2 dieser Kolumnenserie. Fazit: Es „funktioniert“ und hält Schmutz ab, bzw. glänzte auch dieser Schuh nach einer kurzen Flusswasserdusche wieder wie neu!

Mit 120,00 Euro ist das hochwertige Markenmodell außerdem 45 Euro preiswerter als der in der vorangegangenen Kolumne vorgestellte ASICS-Laufschuh und stellt somit evtl. für kletternde Schüler und Azubis ohne Lauf- bzw. Joggingambitionen eine sinnvolle und budgetschonende Lösung dar.

 

Auch ohne GORE-TEX® wasserdicht und atmungsaktiv?

Was das „fehlende GORE-TEX®“ Logo betrifft: Die im Mix Master verwendete Membran ist eine speziell von Merrell entwickelte Eigenlösung. „Definiert wird "wasserdicht" so, dass der Fuß bei Regen, beim Laufen durch Pfützen und insgesamt bei Feuchtigkeit von außen trocken bleibt und gleichzeitig die Atmungsaktivität auch von innen vor Nässe schützt.“, so der Hersteller. Ich selbst kann im Praxistest nur sagen: Ein (feucht oder nass) gefühlter Unterschied zu „Qualitätssiegel-Schuhen mit GORE-TEX Ausstattung“ samt „®“ war jedenfalls, sowohl was die Wasser(un)durchlässigkeit sowie das angenehme, atmungsaktive Fußfeeling anging, definitiv nicht feststellbar.

 

Einziger Wermutstropfen:

Auch aufgrund der Form und des Tragegefühls würde ich den Merrell Mix Master Mid Waterproof klar der Kategorie „Multisport“ aber nicht unbedingt dem Laufschuhsegment zuordnen. Ob er zum sportlichen Laufen am Ruhetag geeignet ist? In meinen Augen eher eine Not-, als Ideallösung. Primär im Sommer dürfte es dabei schnell (viel) zu warm werden. Und trotz der 9 mm-Dämpfung in der Mittelsohle sowie dem Merrell Air Cushion Luftpolster in der Ferse: Auch die auf Läufe optimierten Dämpfeigenschaften, bzw. das generelle „Lauf-Flow-Gefühl“, welche vor allem der von mir getestete ASICS GEL-Fujisensor G-TX (s. Teil 2 dieser Kolumnenserie), in Perfektion zu vermitteln verstand, trat beim „Amerikaner“ im Vergleich mit dem „Japaner“ leider nicht 100 %ig-ein – speziell nicht auf Asphalt.

Dennoch: Für alle, die nach einem idealen Allrounder, sprich einem tritt- und wassersicheren Zustiegs-, City- und (ab und zu) doch kurz zum Joggen am Regentag geeigneten Schuh suchen: Der Merrell Mix Master Mid Waterproof bietet hierzu eine preisliche faire Lösung.

Infos: www.merrell.de

 

Ende

Mit einem abschließenden Zitat einer Kletterdame der „obersten IFSC-Liga“ verabschiede ich mich somit und bis bald in Teil 4 dieser, sicherlich auch für Sie, informativen Testreihe!

An Ruhetagen mache ich gerne lange Spaziergänge. Ich weiß, manche mögen denken: "Das ist doch kein wirklicher Ausgleichssport.". Doch ich liebe es. Es ist wie Meditation und ist Balsam für Geist und Körper - einfach um für mich selbst und meine Gedanken so richtig viel Zeit zu haben, oder um sich dabei mit Freunden zu unterhalten.“ Mina Markovic, Weltcupchampion Sportklettern (Lead) und #1 des IFSC-Worlrankings 2011 in Power-Quest.cc Podcast 354

 

Ihr Jürgen Reis mit dem Team der www.juergenreis.com Redaktion

Auch interessant

Kommentare