Spengler Cup: Wolfsburg verpasst Finaleinzug

+
Petr Sykora und der HC Davos stehen im Finale

Davos - Der deutsche Eishockey-Vizemeister EHC Wolfsburg hat den Finaleinzug beim Spengler Cup verpasst. Die Niedersachsen unterlagen dem lettischen Klub Dinamo Riga im Halbfinale 1:4.

Davos (SID) - Der deutsche Eishockey-Vizemeister EHC Wolfsburg hat den Finaleinzug beim traditionsreichen Spengler Cup in Davos verpasst. Die Niedersachsen unterlagen dem lettischen Spitzenklub Dinamo Riga im Halbfinale mit 1:4 (1:1, 0:2, 0:1). Riga trifft im Endspiel am Silvestertag (12.00 Uhr) auf Gastgeber HC Davos, der sich vor 6500 Zuschauern mit 4:2 (1:1, 2:1, 1:0) gegen den tschechischen Vertreter HC Vitkovice durchsetzte.

Wolfsburg verpasste die Revanche für die Vorrundenniederlage gegen Riga (1:3). Dabei war der EHC im ersten Drittel durch Benedikt Kohl in Führung gegangen (12.). Wolfsburg vergab danach aber die Möglichkeit, als erstes deutsches Team seit zwölf Jahren ins Endspiel des Spengler Cups einzuziehen. 1999 hatten die Kölner Haie das Turnier gewonnen.

Auch interessant

Kommentare