Spanien und Frankreich im EM-Finale

+
Spanien steht mit Pau Gasol (r.) im Finale

Kauen - Titelverteidiger Spanien und Frankreich stehen sich am Sonntag im Endspiel der Basketball-Europameisterschaft gegenüber.

Kaunas (SID) - Titelverteidiger Spanien und Frankreich stehen sich am Sonntag (20.00 Uhr/Sport1) im Endspiel der Basketball-EM gegenüber. Bei der Endrunde in Litauen gelang dem Europameister im Halbfinale mit einiger Mühe ein 92:80 (44:45)-Sieg gegen die Überraschungsmannschaft aus Mazedonien. Die Equipe Tricolore setzte sich mit 79:71 (39:34) im hochklassigen Duell gegen Russland durch. Durch die Finalteilnahme haben beide Teams gleichzeitig ihr Olympia-Ticket gelöst.

Juan Carlos Navarro vom FC Barcelona war mit 35 Punkten überragender Spieler der Spanier, die sich in Kaunas auf dem Weg zur achten Teilnahme an einem EM-Finale gegen den Außenseiter lange schwer taten. Angeführt von ihrem Spielmacher Bo McCalebb (25 Zähler) leisteten die Mazedonier im Duell mit dem Titelfavoriten erbittert Gegenwehr, doch zur Sensation reichte es nicht.

Damit haben die Spanier nach ihrem bislang einzigen EM-Triumph vor zwei Jahren in Polen die Chance, ihren Titel erfolgreich zu verteidigen.

Frankreich lieferte sich mit Russland einen packenden Kampf, der bis zum Ende des dritten Viertels völlig offen blieb. Erst im Schlussabschnitt zog das Team um Spielmacher Tony Parker erstmals auf zehn Punkte davon und verteidigte die Führung anschließend souverän. Parker war mit 22 Punkten bester Werfer.

Derweil hat Griechenland das Spiel um Platz fünf erreicht und damit die Chance auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen gewahrt. Im Duell der Viertelfinal-Verlierer gewann der zweimalige Europameister 87:77 (48:26) gegen Serbien, das damit keine Möglichkeit mehr zur Qualifikation für London 2012 hat.

Die Griechen spielen am Samstag (20.00 Uhr) gegen Gastgeber Litauen um den fünften Platz. Beide Mannschaften sind im Sommer bei einem vorolympischen Qualifikationsturnier dabei.

Auch interessant

Kommentare