Slomka mit Personalsorgen

+
Christian Schulz fällt weiter aus

Hannover - Trainer Mirko Slomka von Hannover 96 plagen vor dem Rückrundenauftakt bei 1899 Hoffenheim am Samstag große Personalsorgen. Slomka definitiv weiter auf Christian Schulz verzichten.

Hannover (SID) - Trainer Mirko Slomka von Fußball-Bundesligist Hannover 96 plagen vor dem Rückrundenauftakt bei 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) große Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten Carlitos (Knie) und Henning Hauger (Leiste) drohen auch Sergio Pinto (Wade), Manuel Schmiedebach (Oberschenkelverhärtung) und Jan Schlaudraff (Grippe) auszufallen. Zudem muss Slomka definitiv weiter auf Christian Schulz verzichten (Muskelfaserriss).

Auch der Einsatz von Torjäger Mohammed Abdellaoue (Adduktorenzerrung) ist noch nicht gesichert. "Besonders die Häufung von kleineren muskulären Problemen irritiert uns", sagte Slomka, der zudem nicht auf die beim Afrika Cup weilenden Didier Ya Konan (Elfenbeinküste) und Karim Haggui (Tunesien) zurückgreifen kann.

Unterdessen arbeitet der Europa-League-Teilnehmer weiter an der Verpflichtung von Mame Biram Diouf vom englischen Rekordmeister Manchester United. "Wir haben unsere Gedanken ausgetauscht, aber es gibt noch unterschiedliche Auffassungen zwischen Spieler und Klub", sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke, "die wollen wir versuchen schnell zu klären." Als Ablöse für den 24 Jahre alten senegalesischen Nationalspieler, der in der vergangenen Saison an den Liga-Konkurrenten Blackburn Rovers ausgeliehen war, sind vier Millionen Euro im Gespräch.

Auch interessant

Kommentare