Skibbe soll Preetz in Berlin ab Januar ersetzen

+
Möglicher Babbel-Nachfolger: Michael Skibbe

Berlin - Michael Skibbe soll Markus Babbel in der Winterpause als Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC Berlin ersetzen. Das meldet die Bild-Zeitung.

Berlin (SID) - Michael Skibbe soll Markus Babbel in der Winterpause als Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC Berlin ersetzen. Das meldet die Bild-Zeitung. Angeblich traf sich der frühere DFB-Trainer Skibbe am vergangenen Montag mit Hertha-Manager Michael Preetz in Düsseldorf. Skibbe trainiert derzeit noch den türkischen Erstligisten Eskisehirspor. Für eine Freigabe sollen die Berliner laut Bild eine Ablöse zahlen. Die Hertha war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Zuletzt hatten sich die Gerüchte um einen Abgang von Babbel, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, immer mehr verdichtet. Nach Bild-Informationen soll der Aufstiegstrainer den Klub-Verantwortlichen am Dienstag mitgeteilt haben, dass er seinen Vertrag nicht verlängern wolle.

Der Verein hatte am Donnerstag noch einmal betont, dass man bis zum Rückrundenstart am 21. Januar eine Erklärung abgeben wolle. Es wurde aber auch gemutmaßt, dass Hertha nur noch das Pokalspiel im Achtelfinale am kommenden Mittwoch gegen den 1. FC Kaiserslautern abwartet und danach eine Stellungnahme abgibt.

Babbel selbst durfte zwei Tage vor dem Bundesliga-Duell bei 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) nicht mehr über seine persönliche Situation bei Hertha BSC sprechen. Der Klub gestattete auf der Pressekonferenz nur noch Fragen zur sportlichen Lage, die nach einem guten Saisonstart immer schwieriger wurde, seit die Diskussionen um Babbels Weggang aufkamen. Sollte der Aufsteiger verlieren, droht der Sturz in den Abstiegskampf.

Auch interessant

Kommentare