Siegesserie der Mavericks beendet

+
Nowitzkis 21 Punkte reichen Dallas nicht

Los Angeles - Nach fünf Siegen in Folge ist die Serie von NBA-Champion Dallas Mavericks mit einem 70:73 bei den Los Angeles Lakers zu Ende gegangen.

Los Angeles (SID) - Nach fünf Siegen in Folge ist die Serie von NBA-Champion Dallas Mavericks mit einem 70:73 bei den Los Angeles Lakers zu Ende gegangen. 21 Punkte und sechs Rebounds von Dirk Nowitzki reichten den Mavericks nicht, um sich nach einem ausgeglichenen Spiel auch bei den Lakers durchzusetzen.

Point Guard Derek Fisher sicherte 3,1 Sekunden vor dem Ende der Partie mit einem Drei-Punkte-Wurf zum Endstand den Sieg der Lakers. Im Gegenzug verfehlte ein Wurf von Dallas' Shooting Guard Vince Carter mit der Schlusssirene den gegnerischen Korb. Die Mavericks blieben nach der knappen Niederlage in Los Angeles, wo sie am Mittwoch ihr nächstes Spiel gegen die Clippers bestreiten.

Derweil verloren die New Orleans Hornets mit dem früheren deutschen Nationalspieler Chris Kaman ihr Heimspiel gegen die Portland Trail Blazers mit 77:84. Kaman kam dabei auf zwölf Punkte und sechs Rebounds.

Auch interessant

Kommentare