Siege und Niederlagen für deutsche NHL-Profis

+
Bruins siegen und kehren in die Erfolgsspur zurück

Tokio - Jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen gab es für die deutschen Eishockeyprofis in der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Buffalo (SID) - Jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen gab es für die deutschen Eishockeyprofis in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Nationalspieler Dennis Seidenberg gewann mit Titelverteidiger Boston Bruins bei den Columbus Blue Jackets mit 5:3. Gegen das schwächste Team der Liga hatte Boston allerdings lange Probleme. Bis zum Schlussdrittel stand es Unentschieden, ehe Seidenberg, der mit 26:20 Minuten die mit Abstand längste Eiszeit aller Spieler hatte, den Führungstreffer zum 4:3 vorbereitete. Die Bruins kehrten damit nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurück.

Ebenfalls erfolgreich bleiben die die Vancouver Canucks. Der Stanley-Cup-Finalist der Vorsaison gewann ohne Alexander Sulzer mit 4:1 bei den Ottawa Senators und feierte den neunten Sieg aus den vergangenen zehn Spielen.

Dagegen setzte es für die Buffalo Sabres um Jochen Hecht und Nationalspieler Christian Ehrhoff die siebte Heimpleite aus den vergangenen neun Spielen. Die "Säbel" unterlagen den New York Rangers mit 1:4. Ehrhoff stand 23:06 Minuten auf dem Eis, ermöglichte den Rangers jedoch in Unterzahl mit einem Fehlpass die zwischenzeitliche 2:1-Führung.

Hecht musste verletzungsbedingt zusehen, nachdem er am Freitag im Duell mit Marco Sturm und den Florida Panthers einen Schuss geblockt hatte. New York feierte mit dem ersten Erfolg nach zwei Niederlagen ein Jubiläum. Als fünftem Team gelang den Rangers der 2500. Sieg in der NHL.

Die San Jose Sharks verloren knapp mit 0:1 bei den St. Louis Blues. Der deutsche Torwart Thomas Greiss kam dabei nicht zum Einsatz.

Auch interessant

Kommentare