Semenya gewinnt Silber über 800 m

+
Caster Semenya holt über 800 m die Silbermedaille

Daegu - Die Südafrikanerin Caster Semenya hat am Schlusstag der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu hauchdünn die erfolgreiche Titelverteidigung über 800 m verpasst.

Daegu (SID) - Die Südafrikanerin Caster Semenya hat am Schlusstag der Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu hauchdünn die erfolgreiche Titelverteidigung über 800 m verpasst. Die 20-Jährige lief 1:56,35 Minuten und musste sich nur der Jahresweltbesten Marija Sawinowa geschlagen geben, die in 1:55,87 Minuten das neunte Gold der WM für Russland gewann. Bronze ging an Janeth Jepkosgei aus Kenia in 1:57,42 Minuten.

Semenya, die nach ihrem Titelgewinn in Berlin 2009 für eine weltweite Diskussion um ihr Geschlecht gesorgt hatte, war im Halbfinale in 1:58,07 Minuten zu einem überlegenen Sieg gelaufen und hatte mit ihrer Vorstellung auch alle Spekulationen beendet, sie sei nicht fit.

Auch interessant

Kommentare