Monikas Trainingstagebuch 2014, KW 3

Den erste Wettkampf des Jahres erfolgreich absolviert

+
Erfolgreicher Start im ersten Wettkampf.

Die Müdigkeit steckt Monika noch ein wenig in Knochen. Aber beim ersten Wettkampf des Jahres am Wochenende war Sie voll da. Staffelsieg und ein gutes Rennen über 800 Meter Freistil. Danach gab's die verdiente Erholung.

Montag, 13. Januar Oh bin ich müde! Wieder ins Büro und die Lage gesichtet, alles prima und nicht zu viele E-Mails im Posteingang. Das Training war ruhig, eher Recom.

Dienstag 14. Januar Oh je, wann hört die Müdigkeit auf? Das Training war gut, aber am Donnerstag mache ich Pause.

Mittwoch, 15. Januar Ein ruhiger Tag und die Kurse abends waren intensiv, die Mädels sind sehr motiviert.

Donnerstag, 16. Januar Ein langer Bürotag und dann gemütlich auf der Couch noch ein paar Sachen erledigt. Bald fangen die Lehrgänge an, da ist noch viel zu organisieren.

Freitag, 17. Januar Was ein Glück ist Freitag! Heute Abend nach dem Kurs hatten wir noch Video-Analyse mit unserem Techniktrainer. Das ist immer sehr interessant, aber auch anstrengend.

Samstag, 18. Januar Der erste Wettkampf dieses Jahr: Die 25. Internationale Masters in Gau-Algesheim. Ich hatte nur den Staffelstart und die 800 Freistil gemeldet, da ich mir schon dachte, es könnte nach dem Trainingslager schwierig werden. Die Staffel lief superklasse, wir sind tatsächlich Sieger mit knapp 2 Sekunden über deutschem Rekord gewesen. Ich bin auch gerade so „mit dem letzten Korn“ bis zum Anschlag gekommen. Es war fast Bestzeit für mich, 2:31,5 ist eine gute Leistung. Die 800 Freistil bin ich ganz gleichmäßig geschwommen und meine größte Sorge – die Badekappe zu verlieren – war unbegründet. Ich bin mit der Zeit von 11:17,19 sehr zufrieden, ich bin seit meiner Jugend die Strecke nicht mehr geschwommen. Abends bin ich hier zu Hause von meiner Tochter bekocht worden, es hat lecker geschmeckt und das war ein schöner Ausklang für den Tag.

Sonntag, 19. Januar Ein ruhiger und gemütlicher Tag mit viel Erledigung von organisatorischem Kleinkram und zum Abendessen hatten wir noch Freund da, ein schöner Sonntag.

Herausforderung nächste Woche: Keine!!

Monikas Trainingswoche im Überblick

Monika Sturm-Constantin

Auch interessant

Kommentare