Scharapowa verliert die Nummer eins

+
Nicht mehr die Nummer eins: Maria Scharapowa

London - Nach ihrer Niederlage gegen Sabine Lisicki im Achtelfinale von Wimbledon verliert die Russin Maria Scharapowa am kommenden Montag Platz eins der Tennis-Weltrangliste.

London (SID) - Die Regentschaft von Maria Scharapowa an der Spitze der WTA-Tour endet bereits nach vier Wochen. Nach ihrer Niederlage gegen Sabine Lisicki im Achtelfinale von Wimbledon verliert die Russin am kommenden Montag Platz eins der Tennis-Weltrangliste entweder an ihre Vorgängerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland) oder an Agnieszka Radwanska (Polen). Scharapowa war nach ihrem Sieg bei den French Open in Paris nach vier Jahren auf Platz eins zurückgekehrt.

Die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, klettert derweil unaufhörlich nach oben. Nach ihrem ersten Einzug ins Viertelfinale von Wimbledon gewinnt die 24-jährige Kielerin ab Montag mindestens einen Platz und wäre damit Siebte im Ranking.

Auch interessant

Kommentare