Schalkes Europa-Start nicht im Steaua-Stadion

+
Schalke 04 wird nicht im Nationalstadion spielen

Köln/Nyon - Das Auftaktmatch von Schalke 04 in der Europa-League-Gruppenphase bei Steaua Bukarest findet wegen eines unbespielbaren Rasens nicht wie geplant im Nationalstadion statt.

Köln (SID) - Das Auftaktmatch von Fußball-Bundesligist Schalke 04 in der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag (15. September) bei Rumäniens Rekordmeister Steaua Bukarest findet wegen eines unbespielbaren Rasens nicht wie geplant im Nationalstadion der rumänischen Metropole statt. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) bestätigte am Freitag auf SID-Anfrage entsprechende Informationen der Bild-Zeitung.

Das Spielfeld erwies sich bei einer UEFA-Inspektion eine Woche vor dem angesetzten Termin nach dem Länderspiel zwischen Rumänien und Frankreich als unbespielbar. Über eine Verlegung der Begegnung auf den 21. September (Mittwoch) wie von Steaua beantragt oder lediglich an einen anderen Ort - laut Bild ist Cluj im Gespräch - will die UEFA nach Prüfung aller Möglichkeiten entscheiden.

Auch interessant

Kommentare