Schalker Huntelaar bricht sich wohl die Nase

+
Verdacht auf Jochbeinbruch bei Huntelaar

Gelsenkirchen - Torjäger Klaas-Jan Huntelaar vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich beim enttäuschenden 0:0 in der Europa League gegen AEK Larnaka wahrscheinlich die Nase gebrochen.

Gelsenkirchen (SID) - Torjäger Klaas-Jan Huntelaar vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich beim enttäuschenden 0:0 in der Europa League gegen AEK Larnaka wahrscheinlich die Nase gebrochen. Das erklärte Trainer Huub Stevens nach der Begegnung. Kurz danach wurde sogar die Befürchtung laut, dass der Vize-Weltmeister eventuell auch einen Jochbeinbruch erlitten haben könnte.

Der Niederländer war in der 81. Minute mit Teamkollege Joel Matip zusammengeprallt und musste ausgewechselt werden. Schalke beendete die Begegnung mit zehn Spielern, da Stevens schon drei Akteure ausgetauscht hatte. Huntelaars Einsatz im Spiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) bei Hannover 96 ist fraglich. "Vielleicht spielt er mit einer Maske", sagte Stevens. Das würde aber nur bei einem Nasenbeinbruch funktionieren, falls auch das Jochbein gebrochen wäre, würde Huntelaar wohl längere Zeit ausfallen.

Auch interessant

Kommentare