Schalke: Tönnies bestätigt Interesse an Podolski

+
Lukas Podolski weckt das Schalker Interesse

Gelsenkirchen - Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hat das Interesse des DFB-Pokalsiegers an Nationalspieler Lukas Podolski bestätigt: "Ja, wir beschäftigen uns mit dem Thema Podolski."

Gelsenkirchen (SID) - Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hat das Interesse des DFB-Pokalsiegers Schalke 04 an Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski bestätigt. "Ja, wir beschäftigen uns mit dem Thema Podolski", sagte Tönnies am Freitag zu Sport1: "Es ist eine Philosophie. Wir haben das überlegt, haben aber auch andere Namen durchgesprochen. Die Königsblauen denken darüber nach, den 26 Jahre alten Offensivspieler vom 1. FC Köln im kommenden Jahr als Ersatz für Superstar Raúl und den Peruaner Jefferson Farfán zu verpflichten.

Raúl will seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag auf Schalke offenbar um zwei Jahre verlängern, was für die Königsblauen wohl nicht zu finanzieren wäre. Farfán hat bislang alle Schalker Angebote einer Vertragsverlängerung abgelehnt. Podolski, der in Köln noch bis 2013 unter Vertrag steht und vermutlich rund 15 Millionen Euro Ablöse kosten würde, könnte laut Tönnies zu Schalke passen: "Ja, auf jeden Fall."

In Köln will man die immer neuen Spekulationen über einen Podolski-Wechsel nicht kommentieren. "Jeden Tag werden in den Medien neue Gerüchte kolportiert. An unserer Position, die bekannt ist, hat sich nichts geändert", wird Geschäftsführer Volker Finke auf der Internetseite des Klubs zitiert: "Wir wollen Lukas Podolski natürlich beim 1. FC Köln halten und werden mit ihm im Winter das Gespräch führen."

Er wolle "nicht jeden Tag neue Spekulationen und Wasserstandsmeldungen" kommentieren, sagte Finke weiter. Podolski hatte erklärt, dass er sich das Angebot des FC anhören, aber keine schnelle Entscheidung fällen wolle.

Auch interessant

Kommentare