Ronaldo bleibt vor Messi - Real vor Barca

+
Sicher vom Elfmeterpunkt: Cristiano Ronaldo

Málaga - Cristiano Ronaldo und Lionel Messi spielen in der Primera Division weiter in einer anderen Liga. Die beiden besten Fußballer der Welt führten ihre Teams zu souveränen Siegen.

Malaga (SID) - Cristiano Ronaldo und Lionel Messi spielen in der spanischen Primera Division weiter in einer anderen Liga. Die beiden besten Fußballer der Welt führten ihre Teams am nachgeholten 1. Spieltag erneut zu souveränen Siegen. Während Ronaldo beim 4:1 (1:1)-Erfolg gegen Athletic Bilbao zwei Tore erzielte, traf Weltfußballer Messi beim 4:1-Auswärtssieg beim FC Malaga gleich dreimal. Nach 19 Spieltagen bleibt Real damit fünf Punkte vor Barcelona an der Tabellenspitze. In der Torjägerliste führt Ronaldo mit 23 vor Messi mit 22 Toren.

Die "Königlichen", bei denen der deutsche Nationalspieler Mesut Özil neben dem Brasilianer Kaka und Ronaldo in der Startelf stand, gerieten zunächst in Rückstand. Topstürmer Fernando Llorente brachte die Basken in der 13. Minute in Führung, doch die Antwort der Madrilenen ließ nicht lange auf sich warten. Marcelo (25.) glich aus. In der zweiten Halbzeit waren es dann zwei Elfmeter, derer Cristiano Ronaldo sich annahm - und verwandelte. In der 86. Minute markierte der eingewechselte José Callejon den 4:1-Endstand. Torwart Iker Casillas absolvierte sein 600. Pflichtspiel für Real.

Mit dem gleichen Ergebnis fuhr auch der Champions-League-Sieger FC Barcelona drei Punkte ein. Dabei war Gastgeber FC Malaga, bei dem die Ex-Bundesliga-Profis Ruud van Nistelrooy, Joris Mathijsen und Martin Demichelis in der Startelf standen, gegen Wirbelwind Messi chancenlos. Der 24-jährige Argentinier traf dreimal (33., 51., 81.). Alexis Sanchez hatte zum zwischenzeitlichen 2:0 (48.) getroffen. Rondon gelang in der 85. Minute der Ehrentreffer für Malaga.

Einen Rückschlag erlitt der FC Valencia. Der Tabellendritte kam in Pamplona gegen CA Osasuna nicht über ein 1:1 hinaus. In der Nachspielzeit egalisierte Abwehrspieler Lolo die Führung der Gäste durch Roberto Soldado aus der 86. Minute. Im Tabellenkeller gelang dem RCD Mallorca ein wichtiger Sieg bei Aufsteiger Rayo Vallecano. Dank Ivan Ramis' Treffer (58.) verschafften sich die Mallorquiner etwas Luft im Abstiegskampf und zogen mit 22 Punkten mit Vallecano gleich.

Auch interessant

Kommentare