Rekordstrafe für Tevez - 1,15 Millionen Euro

+
Rekordgeldstrafe für Carlos Tevez (3.v.l.)

London - Carlos Tevez vom englischen Fußball-Pokalsieger Manchester City muss die Rekordstrafe von einer Million Pfund (1,15 Millionen Euro) bezahlen.

London (SID) - Carlos Tevez vom englischen Fußball-Pokalsieger Manchester City muss die Rekordstrafe von einer Million Pfund (1,15 Millionen Euro) bezahlen. Der Tabellenführer der Premier League verdonnerte den argentinischen Nationalspieler, der sich beim 0:2 der Citizens in der Champions League bei Bayern München geweigert haben soll, eingewechselt zu werden, zu einer Strafe in Höhe von vier Wochengehältern. Der Stürmer soll rund 250.000 Pfund in der Woche verdienen.

In dem Statement der Citizens vom Dienstagabend wurde zudem eine zweiwöchige interne Sperre ausgesprochen, die Tevez bereits abgesessen hat. Zudem muss der Torjäger, der zusätzlich eine Abmahnung kassierte, in Zukunft bei jedem Spiel auflaufen, für das er von den Vereinsverantwortlichen nominiert wird. Direkt nach der Partie in München hatte City-Coach Roberto Mancini erklärt, Tevez nie mehr spielen zu lassen.

Auch interessant

Kommentare