Rekord-Quote bei deutschem WM-K.o.

+
Rekord-Quote für die deutschen Fußball-Frauen

Mainz - Rekord-Quote beim deutschen WM-K.o.: Im Schnitt 16,95 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend die 0:1-Niederlage der deutschen Fußball-Frauen im Viertelfinale gegen Japan.

Mainz (SID) -

Rekord-Quote beim deutschen WM-K.o.: Im Schnitt 16,95 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend die 0:1-Niederlage nach Verlängerung der deutschen Fußball-Frauen im Viertelfinale gegen Japan. Noch nie haben mehr Zuschauer in Deutschland ein Frauen-Fußballspiel live vor dem Fernseher verfolgt. Das ZDF verzeichnete damit einen Marktanteil (MA) von 59,3 Prozent. Dies war der zweithöchste Wert bei der laufenden WM nach den 60,1 Prozent beim 2:1-Erfolg der deutschen Mannschaft im Eröffnungsspiel gegen Kanada.

"Wir freuen uns über die gute Quote, aber natürlich hätten wir gerne auch noch ein Halbfinale mit dem deutschen Team übertragen. Das hätte der Quote sicher nochmal einen Schub gegeben", sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz dem SID.

Die vier Spiele des Titelverteidigers bei der Heim-WM waren für ARD und ZDF Quotenhits. Deutschland gegen Nigeria (ARD) hatten 16,39 Millionen Zuschauer gesehen, Deutschland gegen Frankreich (ZDF) 16,24 Millionen. Die Kanada-Partie (ARD) sahen 15,37 Millionen. "Egal was noch passiert, unsere Erwartungen sind weit übertroffen und wir sind sehr sehr zufrieden mit dieser WM", so Gruschwitz: "Niemand hätte für möglich gehalten, dass man mit Frauen-Fußball in diese Dimensionen vorstoßen und solche Einschaltquoten erzielen kann."

Auch das erste Viertelfinale am Samstag, in dem Frankreich im Elfmeterschießen gegen England ins Halbfinale eingezogen war, erzielte eine herausragende Quote. 6,88 Millionen Fans vor den Fernsehen war die höchste Sehbeteiligung nach den vier deutschen Spielen. Der Marktanteil betrug 37,1 Prozent.

Auch interessant

Kommentare