Rauball gegen Pyrotechnik: "Eine Geisterdebatte"

+
Dr. Reinhard Rauball bleibt Pyro-Gegner

München - Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball wehrt sich weiter gegen den Einsatz von Pyrotechnik in den deutschen Stadien: "Schon die Gesetzeslage verhindert das".

München (SID) - Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball wehrt sich weiter gegen den Einsatz von Pyrotechnik in den deutschen Stadien. "Es gibt da eine Geisterdebatte, dass der Deutsche Fußball-Bund und die Liga die Pyros doch 'legalisieren' könnten. Schon die Gesetzeslage verhindert das", sagte der Liga-Boss der Süddeutschen Zeitung (Freitagsausgabe).

"Laut Versammlungs- und Ordnungsrecht darf Feuerwerk nur ein ausgebildeter Feuerwerker machen - und das ganz sicher nicht im Bereich einer dicht besetzten Tribüne im Stadion. Das ist verboten. Die Vereine können daran nichts ändern", sagte Rauball und erteilte damit der von vielen der Ultra-Fangruppen geforderten Einführung sogenannter "Pyrozonen" eine klare Absage.

Auch interessant

Kommentare