Rallye Dakar: Al-Attiyah gewinnt zweite Etappe

+
Sieger der zweiten Etappe: Nasser Al-Attiyah

San Rafael - Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah (Katar) mit Beifahrer Lucas Cruz (Spanien) hat nach einer furiosen Aufholjagd die zweite Etappe der berühmtesten Rallye der Welt gewonnen.

San Rafael (SID) - Einen Tag nach dem tragischen Unfalltod des argentinischen Motorradfahrers Jorge Martinez Boero ist bei der Rallye Dakar wieder so etwas wie Normalität eingekehrt. Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah (Katar) mit Beifahrer Lucas Cruz (Spanien) hat nach einer furiosen Aufholjagd auf den letzten Kilometern die zweite Etappe der berühmtesten Rallye der Welt von Santa Rosa de la Pampa nach San Rafael/Argentinien gewonnen.

Rekordgewinner Stéphane Peterhansel übernahm nach seinem zweiten Platz die Führung in der Gesamtwertung von Leonid Nowizki (Russland) mit Beifahrer Andreas Schulz (München).

Al-Attiyah bewältigte im Hummer H3 die 290 Wertungskilometer in 2:47:18 Stunden und ließ damit Peterhansel (0:54 Minuten zurück) und seinen Teamkollege Robby Gordon (USA/2:42) hinter sich.

Bei den Motorradfahrern sicherte sich der spanische Vorjahressieger Marc Coma den Etappensieg. Der KTM-Pilot fuhr den zweiten Abschnitt in 3:07:21 Stunden und ließ damit den Franzosen und Dauerrivalen Cyril Desprès (KTM) und Joan Barreda Bort (Spanien/Husqvarna) hinter sich. Coma kletterte durch den Erfolg auch in der Gesamtwertung auf den ersten Platz vor dem Chilenen Francisco Lopez, der am Neujahrstag die Auftaktetappe gewonnen hatte.

Für die 33. Rallye Dakar hatten sich insgesamt 465 Wettbewerber aus 50 Nationen in die Starterlisten eingetragen. Das Rennen führt im weiteren Verlauf durch Chile und endet nach insgesamt 8500 Kilometern am 15. Januar in der peruanischen Hauptstadt Lima.

Auch interessant

Kommentare