Sagan setzt sich im Sprint durch

+
Peter Sagan gewinnt die vierte Etappe

Chieti - Peter Sagan hat die vierte und längste Etappe der 47. Radfernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen.

Chieti (SID) - Peter Sagan hat die vierte und längste Etappe der 47. Radfernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Nach 252 Kilometer überquerte der Slowake vom Team Liquigas-Cannondale im Sprint einer fünfköpfigen Ausreißergruppe vor dem Tschechen Roman Kreuziger (Astana) und seinem Teamkollegen Vincenzo Nibali die Ziellinie. Die deutschen Starter spielten in der Entscheidung um den Tagessieg keine Rolle.

In der Gesamtwertung übernahm Christopher Horner (RadioShack-Nissan) die Führung. Der Amerikaner entriss Matthew Goss (GreenEdge) das Blaue Trikot und liegt sieben Sekunden vor Kreuziger.

Vor dem Start der Etappe hatten die Organisatoren die Streckenführung geändert, da es am Lanciano-Pass zu stark schneite. Eine Abfahrt hätte die Gesundheit der Fahrer gefährdet.

Das vierte Teilstück der einwöchigen Rundfahrt führt am Sonntag über 196 Kilometer von Martinsicuro nach Prati di Tivo.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare