PSG: Ancelotti übernimmt von Kombouaré

+
Carlo Ancelotti (l.) beerbt Antoine Kombouaré

Danau Paris - Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des französischen Fußball-Erstligisten Paris St. Germain. Der Italiener folgt auf Antoine Kombouaré.

Paris (SID) -

Carlo Ancelotti ist neuer Trainer des französischen Fußball-Erstligisten Paris St. Germain. Der Spitzenreiter der Ligue 1 gab die Verpflichtung des Italieners auf einer Pressekonferenz am Freitag kurz nach dem Rücktritt des bisherigen Chefcoaches Antoine Kombouaré bekannt. Ancelotti, der im Mai beim FC Chelsea entlassen worden war, erhält einen Vertrag bis 2014.

"Ich glaube, dass ich hier sehr gute Arbeit leisten kann. Wir haben alle Bedingungen für Erfolg.", sagte der 52-Jährige und versicherte: "Ich bin nicht hier, um alles auf den Kopf zu stellen. Ich bin hier, um mein Wissen einzubringen."

In Paris trifft Ancelotti auf Sportdirektor Leonardo, mit dem er bereits beim AC Mailand zusammengearbeitet hatte. Co-Trainer wird der ehemalige französische Nationalspieler Claude Makelele.

Kombouaré stand bei PSG seit Mai 2009 in der Verantwortung und führte den Klub in der vergangenen Saison bis ins Pokalfinale gegen den OSC Lille (0:1). Trotz des sportlichen Aufschwungs - Paris hat unter dem Franzosen in der laufenden Saison in 19 Spielen 40 Punkte gesammelt - hatten sich die Verantwortlichen auf die Suche nach einem renommierteren Trainer gemacht.

Auch interessant

Kommentare