Petkovic erreicht Halbfinale von Peking

+
Andrea Petkovic steht im Halbfinale

Peking - Andrea Petkovic steht beim Turnier in Peking im Halbfinale. Die Weltranglistenelfte schlug die an Position 13 gesetzte Russin Anastasia Pawljutschenkowa mit 6:3, 7:6 (7:2).

Peking (SID) - (SID) - Andrea Petkovic steht beim Turnier in Peking im Halbfinale und darf weiter von der Qualifikation für die WTA-Weltmeisterschaft der besten acht Spielerinnen in Istanbul (25. bis 30. Oktober) träumen. Die Weltranglistenelfte aus Darmstadt besiegte im Viertelfinale der mit 4,5 Millionen Dollar dotierten China Open die an Position 13 gesetzte Russin Anastasia Pawljutschenkowa mit 6:3, 7:6 (7:2). Nach 1:58 Stunden verwandelte Petkovic auf dem Lotus Court ihren ersten Matchball.

In der Runde der letzten Vier trifft die 24-jährige Petkovic, die zuletzt wegen eines Meniskuseinrisses eine wochenlange Pause eingelegt hatte, am Samstag (9.00 Uhr MESZ/Eurosport) auf die rumänische Qualifikantin Monica Niculescu. Im anderen Semifinale stehen sich Flavia Pennetta (Italien), die die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 3:6, 6:0, 7:6 (7:2) besiegte, und die Polin Agnieszka Radwanska gegenüber.

Im ersten Duell mit Pawljutschenkowa überhaupt profitierte die Deutsche von ihrem starken ersten Aufschlag und einem soliden Return. Mit ihrem sechsten Halbfinal-Einzug in diesem Jahr ist Petkovic ihrer ersten Teilnahme am Saisonfinale ein gutes Stück näher gekommen. Die Fed-Cup-Spielerin ("Die Qualifikation wäre ein Traum") hat in der laufenden Turnierwoche den Rückstand auf den angestrebten achten Platz im Champions Race bereits um 310 Punkte auf nur noch 175 Zähler reduziert.

Die besten acht Profis des Jahres spielen Ende Oktober ihre Weltmeisterin aus. Selbst bei einer Final-Niederlage in China würde Petkovic die Nummer acht Marion Bartoli (Frankreich), gegen die die Hessin im Achtelfinale von Peking gewonnen hatte, im relevanten Ranking überflügeln.

In der laufenden Saison hat "Petko" bereits das Turnier in Straßburg gewonnen. Den Titel der "konstantesten Grand-Slam-Spielerin des Jahres" hat Petkovic schon sicher. In Melbourne, Paris und New York stand Petkovic 2011 im Viertelfinale - keine andere Akteurin schaffte eine ähnliche Major-Bilanz.

Für Istanbul sind bereits Branchenführerin Wozniacki, Maria Scharapowa (Russland), Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien), Wiktoria Asarenka (Weißrussland) und French-Open-Gewinnerin Li Na (China) qualifiziert. Titelverteidigerin ist die Belgierin Kim Clijsters. Das Saisonfinale im Sidan-Erdem-Dome ist mit 4,9 Millionen Dollar dotiert.

Auch interessant

Kommentare