Peterhansel nach Etappensieg Gesamtführender

+
Rallye Dakar: Peterhansel erobert Führung zurück

Chilecito - Der französische Rekordgewinner Stéphane Peterhansel hat in souveräner Manier die vierte Etappe der Rallye Dakar gewonnen und die Gesamtführung zurückerobert.

Chilecito (SID) - Der französische Rekordgewinner Stéphane Peterhansel hat in souveräner Manier die vierte Etappe der Rallye Dakar gewonnen und die Gesamtführung zurückerobert. Für die 326 Kilometer lange Wertungsprüfung zwischen San Juan und Chilecito in Argentinien brauchte der Mini-Pilot 3:49:33 Stunden und lag damit 5:19 Minuten vor dem Argentinier Orlando Terranova und 6:42 Minuten vor Giniel De Villiers aus Südafrika mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz (Karlshof/beide Toyota).

Der bisher in der Gesamtwertung führende Spanier Juan Roma, Sieger der dritten Etappe, wurde mit 7:35 Minuten Rückstand Vierter. Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah (Katar/Hummer) kam nach technischen Problemen mit 26:51 Minuten Rückstand ins Ziel.

In der Gesamtwertung führt Peterhansel nun mit 5:41 Minuten Vorsprung vor De Villiers. Dritter ist Roma (6:44 Minuten zurück), Al-Attiyah hat als Siebter bereits 30:44 Minuten Rückstand.

Bei den Motorradfahrern ging der Tagessieg an den Spanier Marc Coma (KTM). Der Vorjahressieger, der am Vortag nach einem Fahrfehler die Spitzenposition an den Franzosen Cyril Desprès (KTM) verloren hatte, lag diesmal nach 4:16:43 Stunden 2:02 Minuten vor seinem Rivalen und verkürzte seinen Rückstand auf Després auf 8:10 Minuten. Platz drei in der Tageswertung ging an den Niederländer Frans Verhoeven (8:26 Minuten zurück).

Für die 33. Rallye Dakar hatten sich insgesamt 465 Wettbewerber aus 50 Nationen in die Starterlisten eingetragen. Das Rennen führt im weiteren Verlauf durch Chile und endet nach insgesamt 8500 Kilometern am 15. Januar in der peruanischen Hauptstadt Lima.

Auch interessant

Kommentare