Peking-Tour: Weltmeister Martin gewinnt Auftakt

+
Tony Martin gewinnt Auftaktzeitfahren in Peking

Peking - Der neue Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat bei der erstmals ausgetragenen Peking-Tour erneut seine Dominanz im Kampf gegen die Uhr unter Beweis gestellt.

Peking (SID) - Der neue Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat bei der erstmals ausgetragenen Peking-Tour erneut seine Dominanz im Kampf gegen die Uhr unter Beweis gestellt. Der gebürtige Cottbuser vom Radrennstall HTC-Highroad gewann das Auftaktzeitfahren des ersten asiatischen World-Tour-Rennens in überlegener Manier. Nach der 11,3 Kilometer langen Strecke lag Martin 17 Sekunden vor dem Briten David Millar (Garmin-Cervélo) und 24 Sekunden vor dessen Landsmann Alex Dowsett (Sky). Der 26-Jährige dürfte nach dem Etappensieg nun auch im Kampf um den Gesamtsieg ein Wörtchen mitreden.

"Jeder sagt, derjenige, der das Zeitfahren gewinnt, kann auch die Rundfahrt gewinnen. Also werden wir es versuchen", sagte Martin nach seinem zwölften Saisonerfolg. Beim Start an dem als Vogelnest bekannten Olympiastadion von 2008 präsentierte er auch erstmals sein Ende September in Kopenhagen errungenes Regenbogentrikot. "Das erste Mal in diesem Trikot und dann gleich ein Sieg, das ist schon ein besonderer Tag für mich", sagte Martin.

Die Entscheidung über den Rundfahrtsieg wird auf der 3. Etappe am Freitag fallen. Das zweite Teilstück am Donnerstag beginnt wiederum am Vogelnest und führt über 137 km nach Men Tou Gou.

Auch interessant

Kommentare