Pato sagt PSG ab: "Mailand ist mein Zuhause"

+
Pato bleibt beim AC Mailand

Paris - Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Alexandre Pato vom italienischen Meister AC Mailand hat die Spekulationen um einen bevorstehenden Wechsel zuParis St. Germain beendet.

Paris (SID) - Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Alexandre Pato vom italienischen Meister AC Mailand hat die Spekulationen um einen bevorstehenden Wechsel zum französischen Spitzenreiter Paris St. Germain beendet. "Mailand ist mein Zuhause. Ich möchte die Rossoneri nicht verlassen, nachdem ich in diesem Trikot meine beiden ersten Trophäen gewonnen habe", wird der 22-Jährige auf der Klub-Homepage zitiert.

Gleichzeitig ist Mailand aus dem Poker um den Argentinier Carlos Tévez vom englischen Spitzenreiter Manchester City ausgestiegen. Dies bestätigte Geschäftsführer Adriano Galliani. Der Transfer ist durch den Verbleib von Pato vom Tisch.

"Das ist ein besonderer Tag für mich. Ich danke Präsident (Silvio, d. Red) Berlusconi, dem Klub und den Fans, die immer an mich geglaubt haben. Ich möchte dazu beitragen, dass Milan weiter Geschichte schreibt", sagte Pato. Der Südamerikaner, der in der vergangenen Saison mit Milan Meister geworden war und dazu mit dem Klub den italienischen Supercup gewonnen hatte, ist mit einer Tochter von Italiens Ex-Ministerpräsident Berlusconi liiert.

Am Donnerstag waren aus PSG-Kreisen Gerüchte aufgekommen, dass sich beide Klubs auf eine Ablöse von insgesamt 35 Millionen Euro geeinigt hätten. Ein Wechsel unter diesen Voraussetzungen hätte den Stürmerstar zum teuersten Spieler der laufenden Transferperiode gemacht. Pato sollte einen Vertrag bis 2015 erhalten und jährlich zwischen sechs und sieben Millionen Euro verdienen.

Pato kam 2007 nach Mailand und spielte bis 2009 unter dem jetzigen PSG-Trainer Carlo Ancelotti.

Auch interessant

Kommentare