Oklahoma erspielt sich Matchball

+
Durant steht mit Oklahoma kurz vor dem Finaleinzug

San Antonio - Oklahoma City Thunder ist durch einen 108:103-Auswärtserfolg gegen die San Antonio Spurs nur noch einen Sieg vom Einzug ins Finale der NBA entfernt.

San Antonio (SID) - Oklahoma City Thunder ist nur noch einen Sieg vom Einzug ins Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA entfernt. Das Team um Superstar Kevin Durant feierte in der Western Conference im fünften Play-off-Spiel gegen die San Antonio Spurs einen 108:103-Auswärtssieg und führt in der Best-of-seven-Serie mit 3:2. OKC, das die ersten beiden Spiele der Serie in Texas verloren hatte, hat nach dem dritten Sieg in Folge am Mittwoch zu Hause den ersten Matchball.

Durant war mit 27 Punkten bester Werfer der Gäste, auch Russell Westbrook (23) und James Harden (20) durchbrachen die 20-Punkte-Grenze. Topscorer der Begegnung war Spurs-Guard Manu Ginobili mit 34 Zählern, Tony Parker erzielte 20 Punkte für die Texaner.

San Antonio lief vor 18.581 Zuschauern lange einem klaren Rückstand hinterher. Erst in der heißen Phase konnte der viermalige NBA-Champion mit einem 11:0-Lauf auf zwei Zähler verkürzen, 1:54 Minuten vor dem Ende stellte Ginobili mit zwei erfolgreichen Freiwürfen das 99:101 her.

Oklahoma beendete aber die Aufholjagd und behauptete danach den Vorsprung. Harden traf bei 28,8 verbleibenden Sekunden mit einem Dreier zum 106:101 und machte den Sieg perfekt. San Antonio verließ durch die ersten Heimniederlage der gesamten Serie zum ersten Mal in der laufenden Saison dreimal nacheinander das Parkett als Verlierer.

In der Finalserie, die am 12. Juni beginnen und spätestens am 26. Juni enden wird, trifft das siegreiche Team als Nachfolger von Conference-Sieger Dallas Mavericks auf Vorjahresfinalist Miami Heat oder Rekordmeister Boston Celtics. In der Serie steht es 2:2.

Auch interessant

Kommentare